Kia Crossover-Studie
Flügeltüren für Heckpassagiere

Flügeltüren für den Fond und ein Rücksitz entgegen der Fahrtrichtung: Mit der Studie KV7 stellt der koreanische Hersteller Kia ein höchst ungewöhnliches Crossover-Fahrzeug vor.
  • 0

dpa/tmn FRANKFURT. Flügeltüren für den Fond und ein Rücksitz entgegen der Fahrtrichtung: Mit der Studie namens "KV7" stellt der koreanische Hersteller Kia ein höchst ungewöhnliches Crossover-Fahrzeug vor und gibt damit einen Ausblick auf einen möglichen Kompakt-Van der Marke.

Bis jetzt hat Kia nur eine Skizze veröffentlicht. Auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit (10. bis 23. Januar) will das Unternehmen den Konzeptwagen erstmals weltweit zeigen. Die Skizze deutet auf ein variables Innenraumkonzept und reichlich Platz für die Passagiere hin. Die hinteren Gullwings dürften bei einer möglichen Serienversion aber wohl kaum eine Chance auf Realisierung haben.

Ebenfalls auffällig sind die fehlende B-Säule und die drehbaren, sesselartigen Einzelsitze in der zweiten Reihe. Das sehr luftig gestaltete Armaturenbrett verspricht zudem viel Beinfreiheit.

Formal lehnt sich der Kia KV7 ein wenig an das klare Design des Soul an. Die horizontal geführten Leuchteinheiten fallen sehr schmal aus und unterstreichen die kantige Karosseriegestaltung.

Ob es die Crossover-Studie KV7 jemals in dieser oder abgewandelter Form in die Serienproduktion schafft, ist noch unklar.

Kommentare zu " Kia Crossover-Studie: Flügeltüren für Heckpassagiere"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%