Kompaktes SUV
Neuer Einstiegs-Diesel beim BMW X3

Hinterradantrieb, Vierzylinder-Diesel-Turbotriebwerk mit 143 PS und ein Durchschnittsverbrauch von 5,1 Litern Diesel pro 100 Kilometer sind die Eckdaten für das neue Einstiegsmodell in der SUV-Baureihe X3.
  • 0

MünchenMit der siebten Variante, dem BMW X3 sDive18D, bieten die Münchner ab November eine neue Einstiegsversion für die SUV-Baureihe an. Der X3 sDrive18d ist mit einem Vierzylinder-Turbodiesel ausgerüstet und leistet 143 PS. Als erster X3 überträgt der sDrive18d seine Kraft nur über die Hinterräder auf die Straße. Zu einem Preis ab 36.200 Euro wird die neue X3-Version ab November an die Kunden ausgeliefert.

Während an der Karosserie und im Innenraum so gut wie keine Veränderungen auf die neue X3-Variante hinweisen, arbeitet unter der Motorhaube jetzt der sparsame Zweiliter-Vierzylinder-Dieselmotor mit Turbolader. Dank seiner Leistung von 143 PS und einem maximalen Drehmoment von 360 Newtonmetern, die von 1.750 U/min bis 2.500 U/min anliegen, soll der Hecktriebler mit guten Fahrleistungen überzeugen. Als Höchstgeschwindigkeit gibt BMW 195 km/h an, für den Spurt auf 100 km/h aus dem Stand sollen 9,9 Sekunden reichen.

Übertragen wird die Kraft mittels manuellem Sechsgang-Schaltgetriebe oder Achtgangautomatik an die Hinterräder. Im Gegensatz zu den anderen X3 Modellen, die über Allrad verfügen, begnügt sich das neue Einstiegsmodell mit Hinterradantrieb. Im Schnitt soll sich der Turbodiesel mit 5,1 Litern pro 100 Kilometer begnügen. Bremsenergie-Rückgewinnung, Schaltpunktanzeige und Start-Stopp-Funktion sind serienmäßig an Bord und unterstützen die Reduzierung des Verbrauchs.

Bei der Auswahl von Assistenz-Systemen kann der Kunde unter anderem die Spurverlassenswarnung mit Auffahrwarner, Speed Limit Info mit Überholverbotsanzeige, adaptives Kurvenlicht und vieles mehr ordern.

Mit dem X3 sDrive18d rundet BMW seine erfolgreiche SUV-Baureihe ab. Im ersten Halbjahr des laufenden Jahres verkauften die Münchner mehr als 74.000 Fahrzeuge des X3 weltweit. Dies entspricht einer Steigerung gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 38,4 Prozent und verdeutlicht das weitere Interesse der Kundschaft an den SUV. Das kleine Dieselfahrzeug in Verbindung mit dem Hinterradantrieb wird bei dieser positiven Entwicklung in der Zukunft ebenfalls seinen Beitrag dazu liefern.

Kommentare zu " Kompaktes SUV: Neuer Einstiegs-Diesel beim BMW X3"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%