Kooperation seit 1999
GM und Renault legen kompakte Kleinbusse neu auf

General Motors Europe und Renault wollen im September neue Versionen gemeinsam produzierter Kleinbusse und leichter Nutzfahrzeuge auf den Markt bringen.

HB FRANKFURT. Neu aufgelegt würden die kompakten Kleinbusse, die von Opel/Vauxhall als Vivaro und von Renault als Trafic vermarktet werden, teilten die beiden Unternehmen am Dienstag mit. Ebenso gebe es neue Modelle des Transporters Movano/Master.

Die Partnerschaft solle es den beiden Autokonzernen ermöglichen, das Marktsegment der leichten Nutzfahrzeuge in Europa besser abzudecken.

Seit Beginn ihrer Kooperation 1999 haben GM und Renault den Angaben zufolge über 1,2 Millionen Vans produziert. Der Kleinbus Vivaro/Trafic werde seit 2001 im GM-Werk in Luton in Großbritannien und seit 2002 im Nissan-Werk in Barcelona gebaut. Im Vorjahr sei in beiden Werken bei voller Auslastung eine Rekordmenge von 164.000 Fahrzeugen produziert worden.

Der Transporter werde im Renault-Werk in Batilly in Frankreich hergestellt. Dort sei 2005 mit 102.430 Fahrzeugen ebenfalls ein Höchststand erreicht worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%