Kosten für Sanierung von Brücken gehen in die Milliarden

Nachrichten
Kosten für Sanierung von Brücken gehen in die Milliarden

dsa brn = Stuttgart (AP) In der Diskussion um das Ausmaß von Schäden an Brücken hat die Prüforganisation Dekra nachgelegt und die Kosten für erforderliche Instandhaltungsmaßnahmen auf jährlich mehrere Milliarden Euro beziffert. Dieses Geld müsse investiert werden, um drohenden Schaden abzuwenden, wurde der stellvertretende Chef von Dekra Real Estate Expertise, Rainer Kunterding, vom Auto Club Europa (ACE) am Freitag in Stuttgart zitiert. „Wir sollten nicht länger zuwarten.“ Auf dem Gebiet der Inspektion und Sanierung wachse der Handlungsbedarf schneller den je. Die immer knapper werdenden Mittel dürften daher nicht weiter zusammen gestrichen, sondern müssten erhöht werden. Kunterding sagte dem Bericht zufolge: „Dann geht es darum, zu erfassen, zu klassifizieren und zu sanieren und zwar zu allererst die gefährdeten Brücken.“ Der Experte bezeichnete die einschlägige Norm für regelmäßige Brückenprüfungen als praxisgerecht. „Leider wird in Deutschland aber längst nicht jede Brücke nach dieser bauaufsichtlich eingeführten Norm überprüft, und genau hier liegt der Knackpunkt.“ Der ACE seinerseits erneuerte die bereits Anfang des Jahres erhobene Forderung, eine „flächendeckende bundesweite Erfassung des Zustandes von Verkehrswegen und Brücken“ vorzunehmen. Der Club wies zudem auf eine Untersuchung der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) hin, derzufolge viele Straßen von vornherein „schlampig“ geplant und gebaut worden seien. Ende## AP/os/sg/

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%