Kraftstoffverbrauch spielt in den USA immer noch kaum eine Rolle
Regionale Vorlieben im globalen Fuhrpark

Die automobile Vielfalt ist größer denn je. Aller Globalisierung zum Trotz haben Europäer, Japaner und Amerikaner offenbar einen grundverschiedenen Geschmack und deshalb auch einen sehr unterschiedlichen Fuhrpark.

dpa/gms BRÜHL. Die Automobilhersteller haben sich auf die regionalen Vorlieben und die jeweiligen Gesetze eingestellt. Nur die Premium-Marken müssen kaum unterscheiden: „Weil Luxus rund um den Globus gleich gut ankommt, können Marken wie BMW, Mercedes oder Audi überall die gleichen Autos verkaufen und müssen diese nur in Nuancen verändern“, erklärt der europäische Marketingvorstand von Nissan, Mario Canavesi.

„Zwar gibt es vor allem in Nischen wie bei Roadstern und Geländewagen immer mal wieder Autos, die wir auch auf allen Märkten verkauften können“, sagt Canavesi. Doch wer die Masse ansprechen will, muss sich vorherrschenden Geschmacksmustern anpassen. Deshalb gibt es für jede große Region eigene Modelle.

So hat Nissan im weltweiten Portfolio laut der deutschen Zentrale in Brühl fast 40 Modellreihen. In Europa werden davon nur etwa ein Dutzend angeboten. Auch in Japan oder USA gebe es nicht alle Modelle. Während es hin und wieder Gemeinsamkeiten zwischen Europa und Asien gebe, tickten die Uhren in den USA noch immer anders, sagt Canavesi.

Weil Kraftstoffverbrauch in den USA kaum eine Rolle spielt und genug Platz da ist, sprengen Motoren und Formate den europäischen Rahmen. Für Japan macht Marktforscher Ferdinand Dudenhöffer von der Fachhochschule Gelsenkirchen zum Beispiel wegen der räumlichen Enge den Bedarf an sehr kompakten Fahrzeugen aus.

Seite 1:

Regionale Vorlieben im globalen Fuhrpark

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%