LA Auto Show
Subaru gibt einen Ausblick auf den nächsten Impreza

Der japanische Hersteller bereitet einen wichtigen Generationswechsel vor.

dpa/tmn LOS ANGELES. Der japanische Hersteller Subaru bereitet den Generationswechsel des Impreza vor. Mit dem Nachfolger des Kompaktwagens im Format des VW Jetta sei aber frühestens in zwei Jahren zu rechnen, teilte das Unternehmen mit.

Wie das Auto aussehen könnte, illustriert eine Studie auf der LA Autoshow (19. bis 28. November) in Los Angeles: Demnach wird der Viertürer mit klassischem Stufenheck kantiger ausfallen als bisher.

Angetrieben wird die Studie den Angaben zufolge von einem 2,0 Liter großen Boxermotor. Das Aggregat ist mit einem stufenlosen Automatikgetriebe und dem bei Subaru obligatorischen Allradantrieb gekoppelt. Zu Leistung, Fahrdaten und Verbrauch machte der Hersteller noch keine Angaben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%