Laut ADAC
EU plant neue Abzocke

Den deutschen Autofahrern droht eine jährliche Mehrbelastung in Höhe von rund 200 Millionen Euro. Weil das EU-Parlament bei der Abgasuntersuchung (AU) wieder am Auspuff-Endrohr messen lassen will.
  • 11

MünchenDen deutschen Autofahrern droht eine jährliche Mehrbelastung in Höhe von rund 200 Millionen Euro. Laut ADAC Motorwelt plant das EU-Parlament bei der Abgasuntersuchung (AU) wieder eine generelle Messung am Auspuff-Endrohr einzuführen.

Daraus könnten auch wegen der Neuausrüstung aller europäischen Prüfstellen mit Lastprüfständen und Messtechnik hohe Kosten entstehen, die der ADAC als "immens" bezeichnet. Die neuen Prüfstände müssten für die zusätzlich geplante Einführung der Messung von Stickoxid-Emissionen (NOx) eingerichtet werden. Dieser Schadstoff ist allerdings nur zuverlässig zu messen, wenn die Motoren unter hoher Last laufen.

Die nach Ansicht des Autoclubs antiquierte Abgasmessung wurde im Jahr 2006 durch die vorgeschriebene, digitale Eigendiagnose im Fahrzeug (Onboard-system) ersetzt. Dass diese zuverlässig arbeitet, bestätigt eine aktuelle Studie der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt).

Nach Ansicht des ADAC ist die geplante zusätzliche Abgasmessung am Auspuff völlig sinnlos. Die Prüforganisationen versuchten im Verbund mit der EU, den Autofahrern noch mehr Geld aus der Tasche zu ziehen, erklärte Thomas Burkhard, der ADAC-Vizepräsident für Technik.

Kommentare zu " Laut ADAC: EU plant neue Abzocke"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Nehmt doch lieber erst mal die Flugzeuge vom Himmel. Das wird der Umwelt sicher viel mehr helfen.

  • Spanien und Italien sind uns bei dem Thema meilenweit voraus. Die stimmen bei allen EU-Themen zu und setzen sie einfach nicht um. Warum auch? Der deutsche Michel will sich nur an Gesetz und Ordnung halten, aber bei Brüssel muss ich lachen, sollen die doch verabschieden was sie wollen...

    Ich möchte die EU sehen, wenn Deutschland die neuen Gesetze einfach nicht umsetzt, sollen sie doch kommen

  • Na ja, der ADAC ist auch nur so eine Art Sekte die versucht mit stumpfsinnigen Parolen Stimmung zu machen.
    Ginge es nach dem ADAC wäre ganz Deutschland in einer Fläche Asphaltiert und man würde dem Staat vorwerfen, dass die Verkehrsregeln nun nichts mehr bringen.
    Es gibt auch noch andere Automobilclubs, die ihre Mitgliedsbeiträge nicht in Prunkimmobilien versilbern lassen müssen....

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%