Laut „Automobilwoche“
Mercedes dreht an der Rabatt-Schraube

Die Daimler-Chrysler-Tochter Mercedes Benz gewährt ihren deutschen Händlern einem Magazinbericht zufolge hohe Rabatte, um den Absatz bis zum Jahresende anzukurbeln.

HB FRANKFURT. Mit bis zu 4 000 Euro wolle Mercedes den Verkauf bestimmter Modelle an Privat- und Großkunden unterstützen, berichtete die „Automobilwoche“ am Wochenende vorab. Das Magazin berief sich auf eine vertrauliche Übersicht der Daimler-Chrysler-Vertriebsorganisation Deutschland. Eine Vertriebssprecherin des Konzerns sagte am Sonntag, es handele sich dabei um Marketingaktivitäten, die das ganze Jahr über liefen. Zur Höhe der Rabatte wollte sie sich nicht äußern.

Für den Roadster der SL-Klasse gewährt Mercedes dem Bericht zufolge eine Verkaufshilfe von 4 000 Euro. Beim Verkauf einer E-Klasse könne der Händler einen Preisnachlass von 2 500 Euro an den Kunden weitergeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%