Nachrichten

_

Lexus-Studie: Preview für ein neues Mittelklasse-Coupé

Die Toyota-Luxusmarke Lexus will ihre Modellpalette um einen sportlichen Ableger des Mittelklasse-Coupés IS erweitern. Einen Vorgeschmack darauf gibt die Studie LF-CC.

Lexus-Studie LF-CC
Lexus-Studie LF-CC

Anzeige
Köln

Riesiger Kühlergrill, schmales LED-Leuchtband und eine völlig neue, futuristisch-aggressive Front. So stellt sich die Toyota-Premiumtochter Lexus eine Erweiterung ihrer Mittelklasse vor. Zumindest wenn es nach den ersten Bildern geht, die man von der Studie LF-CC jetzt sieht. Die Japaner haben den ersten Auftritt des Wagens für den Pariser Autosalon angekündigt. Wann die Serienversion folgt, die ein sportlicher Ableger des aktuellen IS sein könnte, ließ das Unternehmen aber noch offen. Auch zur Technik des Zweitürers macht Lexus bisher nur wenige Angaben.

Pariser Autosalon startet Welche Neuheiten die Auto-Fans locken

  • Pariser Autosalon startet: Welche Neuheiten die Auto-Fans locken
  • Pariser Autosalon startet: Welche Neuheiten die Auto-Fans locken
  • Pariser Autosalon startet: Welche Neuheiten die Auto-Fans locken
  • Pariser Autosalon startet: Welche Neuheiten die Auto-Fans locken

Bestätigt ist ein Hybridantrieb, für den die Japaner einen 2,5 Liter großen Vierzylinder-Benziner mit einem wassergekühlten Elektromotor kombinieren. Trotz starker Motorisierung soll sich das Auto im Schnitt mit weniger als vier Litern Sprit begnügen und weniger als 100 Gramm CO2 auf 100 Kilometer ausstoßen. Der Hybrid-Antrieb ist für die Serienfertigung vorgesehen.

Quelle: dpa
  • Die aktuellen Top-Themen
So greift Ford in der Mittelklasse an: Was der neue Mondeo im Detail bietet

Was der neue Mondeo im Detail bietet

Das Warten auf die wegen der Werksumstellung verspätet einsetzenden Mondeo-Neuauflage hat sich gelohnt. Der renovierte Mittelklässler ist ein richtiger Hingucker geworden. Und bietet ein Extra wie aus der S-Klasse.

5er-BMW als Gebrauchter: Polarisierend und zuverlässig

Polarisierend und zuverlässig

Als der 5er BMW 2003 in seiner fünften Generation auf den Markt kam, gefiel er nicht jedem. Sein als aggressiv empfundener Blick löste eine regelrechte Debatte aus. Heute könnte er aber gefallen.

Das gilt ab November für Neuwagen: RDKS und ESP werden Pflicht

RDKS und ESP werden Pflicht

Moderne Autos haben immer mehr Sicherheitssysteme an Bord, die Unfälle verhindern oder deren Folgen mindern können. Zwei davon sind künftig für alle Neuwagen vorgeschrieben.