Luxus-SUV ist beschlossene Sache: Der erste Bentley mit schmutzigen Rädern

Luxus-SUV ist beschlossene Sache
Der erste Bentley mit schmutzigen Rädern

Stärker als der Cayenne, größer als der Touareg: Die britische VW-Tochter Bentley wird einen wahren Luxus-Riesen auf die Straße bringen. Rund 200.000 Euro soll das erste SUV der VW-Nobeltochter kosten.

  • 3

    Kommentare zu " Luxus-SUV ist beschlossene Sache: Der erste Bentley mit schmutzigen Rädern"

    Alle Kommentare

    • Ist das eine Kreuzung zwischen BMW und Dodge?

    • .....quatsch. Ist doch nicht häßlich! Sieht prima aus. Qualität ist die Sprache. Edel muß er sein, und das ist er. Große Stückzahlen? Unwichtig! Warum? Nun, ganz einfach. Ein solches Fahrzeug dient ausschließlich der Aufwertung VW`s. Die Preie im Massensegment durchzusetzen. So einfach ist das. Bugatti genau so. Image-Pflege nennt man das. Oder verkaufspsychologisch gesprochen ein
      Meisterwerk. Noch was? Nix mehr. Es ist alles gut. So macht man das. Verstanden?

    • Häßlicher Vogel. Dann besser Limousine oder Cabrio oder Coupe wählen.

    Serviceangebote