Nachrichten
Mängel nicht eigenmächtig reparieren lassen

Wenn ein Autofahrer Mängel an seinem neuen Wagen eigenmächtig beseitigen lässt, riskiert er, auf den Kosten sitzen zu bleiben. Das geht aus einem Urteil des Landgerichts Gießen hervor, berichtet die Fachzeitschrift „Neue Juristische Wochenschrift“.

dpa GIEßEN. Wenn ein Autofahrer Mängel an seinem neuen Wagen eigenmächtig beseitigen lässt, riskiert er, auf den Kosten sitzen zu bleiben. Das geht aus einem Urteil des Landgerichts Gießen hervor, berichtet die Fachzeitschrift „Neue Juristische Wochenschrift“.

Nach Auffassung der Richter muss der Käufer zunächst dem Verkäufer die Möglichkeit geben, den Mangel zu beheben. Erst wenn dieser sich weigere oder dazu nicht in der Lage sei, dürfe der Käufer die Reparatur veranlassen und Kostenerstattung verlangen, heißt es in dem veröffentlichten Urteil (Az.: 1 S 453/03).

Das Gericht wies mit seinem grundlegenden Urteil die Klage eines Autofahrers auf Erstattung von Reparaturkosten ab, ließ jedoch zugleich wegen der grundsätzlichen Bedeutung der Sache die Revision zum Bundesgerichtshof in Karlsruhe zu.

Der Kläger hatte einen neuen Wagen gekauft, der nach nur 7 400 Kilometern einen Motorschaden erlitt. Anstatt vom Verkäufer die Reparatur beziehungsweise den Austausch des Motors zu verlangen, veranlasste der Kläger dies von sich aus. Vom Verkäufer wollte er später die Kosten von rund 2 500 Euro ersetzt haben. Als dieser sich weigerte, zog der Käufer vor Gericht - allerdings bisher ohne Erfolg.

Das Landgericht betonte, der Verkäufer müsse zunächst prüfen können, welcher Mangel überhaupt vorliege und welche Reparaturmöglichkeiten bestünden. Diese Prüfungsmöglichkeit werde ihm aber genommen, wenn der Käufer von sich aus tätig werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%