Mainz: Auto mit Leichendarstellung beschlagnahmt: Verwaltungsrichter kassieren geschmackloses Autodesign ein

Mainz: Auto mit Leichendarstellung beschlagnahmt
Verwaltungsrichter kassieren geschmackloses Autodesign ein

Das Mainzer Verwaltungsgericht hat die Beschlagnahme eines Autos bestätigt, auf dem ein Leichnam sowie eine gekreuzigte Frau dargestellt werden. Wie das Gericht in einem am Dienstag veröffentlichten Urteil entschied, stellt der Wagen eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit dar.

HB MAINZ. Bei den aufgeklebten Bildern handele es sich um verbotene Gewaltdarstellungen. Das Bild der nackten und gekreuzigten Frau stelle zudem eine strafbare Beschimpfung des christlichen Glaubensbekenntnisses dar.

Der fragliche Wagen war im vergangenen Dezember von der Polizei sicher gestellt worden. Wie das Gericht berichtete, ist an dem Wagen die Heckscheibe in voller Breite mit einem Foto beklebt, das einen liegenden Mann mit durchtrennter Kehle und geöffnetem Leib zeigt. Ein zweiter Aufkleber auf dem Dach zeige eine mit Nägeln gekreuzigte junge Frau, die aus der linken Brust und den Genitalien blute.

Der Besitzer und die Halterin des Wagens hatten nach Angaben des Gerichts gegen die Beschlagnahme geklagt. Die beiden hätten dargelegt, die Bilder stellten zwar nicht jedermanns Geschmack dar, seien aber keine Gefahr für die Öffentlichkeit, da auch im Fernsehen täglich für Horrorfilme geworben werde. Die Polizei hatte verlangt, vor einer Herausgabe des Wagens müsse zumindest der Heckscheibenaufkleber entfernt werden.

Das Gericht wies die Klage ab. Bei der Darstellung der gekreuzigten Frau handele es sich um eine geschmacklose und bösartige Profanierung der Darstellung des gekreuzigten Christus. Die öffentliche Sicherheit sei darüber hinaus gefährdet, weil die Darstellung des stark entstellten Leichnams gegen allgemein verbindliche Wertvorstellungen über den Umgang mit Toten verstoße.

Aktenzeichen:
1 L 964/05

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%