Marktführerschaft bei Kleinwagen angepeilt
Opel lockt Corsa-Käufer mit Kampfpreisen

Mit aggressiven Preisen sagt der Autohersteller Opel bei der Neuauflage des Volumenmodells Corsa im Herbst dem Konkurrenten Volkswagen den Kampf an. Ebenso wie der 2004 neu eingeführte Golf-Rivale Astra soll der Corsa günstiger als sein Vorgänger auf den Markt kommen und damit auch den Einstiegspreis des VW Polo unterbieten.

HB RÜSSELSHEIM. Als Dreitürer mit 60 PS kostet der Corsa laut der am Dienstag in Rüsselsheim vorgelegten offiziellen Preisliste 10 990 Euro. Der Fünftürer ist ab 11 675 Euro zu haben, mit gehobener Ausstattung wie Klimaanlage und elektrischen Fensterhebern kostet der Corsa mindestens 12 435 Euro.

Frühbucher, die ab sofort bestellen können, lockt Opel mit Rabatten: Entscheiden sie sich zusätzlich für ein Radio mit Lenkradfernbedienung sowie 16-Zoll-Leichtmetallräder, wird darauf ein Nachlass von 1100 Euro gewährt. Bei den Händlern steht das in Eisenach und dem spanischen Saragossa gefertigte Auto ab dem 7. Oktober. Neu ist unter anderem ein integriertes Heckträgersystem für 490 Euro.

Opel will Corsa zum Marktführer bei Kleinwagen machen

Der amerikanische Autokonzern General Motors will den neuen Opel Corsa in Europa zum Marktführer in der Kleinwagen-Klasse machen. GM-Europe-Marketingchef Alain Visser bezifferte das Absatzziel für 2007 am Montag in London bei der Vorstellung des neuen Kompaktmodells auf 375 000 Stück. Das wäre ein Viertel mehr als 2006 vom Vorgängermodell verkauft werden soll.

Dennoch rechnet GM-Europa-Chef Carl-Peter Forster mit einem höheren Umsatz pro Auto. Damit werde der neue Corsa mehr Gewinn abwerfen als das Vorgängermodell. GM erwarte, dass sich viele Kunden für teurere Ausstattungen entscheiden. Dies werde die Gewinnmarge erhöhen. Forster kündigte zum Corsa-Verkaufsstart kostenlose Zusatzausstattungen an, Rabatte wie zum Modellstart des Astra vor zwei Jahren schloss er aber aus.

Opel-Chef Hans Demant sagte, der Corsa solle zum Marktführer unter den Kleinwagen in Europa werden. Die wichtigsten Wettbewerber sind der Polo, der Renault Clio, Ford Fiesta, Peugeot 107 und Toyota Yaris. Außerhalb Europas will GM den Corsa auch in Südafrika und möglicherweise in weiteren Ländern verkaufen, kündigte GM-Europa-Chef Forster an. Für Entwicklungsländer sei der Corsa aber zu anspruchsvoll und für die USA zu klein.

In das Opel-Werk in Eisenach hat GM für den Start des neuen Modells 150 Mill. Euro investiert. Daneben wird der Corsa im spanischen Saragossa produziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%