Mehr als 400 000 Staus in 2013
Geduldsprobe auf der Autobahn

Das Auto gepackt, in den Urlaub gestartet und dann: Stau. Rund 415.000 Mal stand der Verkehr auf Deutschlands Autobahnen im Jahr 2013 streckenweise still. Besonders geplagt: Nordrhein-Westfalen.
  • 0

MünchenIm Schneckentempo auf der Autobahn: Rund 415.000 Staus mit einer Gesamtlänge von 830.000 Kilometern hat es im Jahr 2013 laut ADAC bislang gegeben. Damit hätten Autofahrer auf deutschen Autobahnen ähnlich lange im Stau gestanden wie 2012, teilte der Automobilclub mit.

Zwar wurde im Vorjahr mit 285.000 Staus auf 595.000 Kilometern viel weniger registriert. Grund für den sprunghaften Anstieg sei aber nicht ein höheres Verkehrsaufkommen auf den Straßen, sondern eine verbesserte Datenerfassung.

Die Hälfte aller Staumeldungen stammte, wie auch in den vergangenen Jahren, den Angaben zufolge aus den Bundesländern Nordrhein-Westfalen (29 Prozent), Bayern (15 Prozent) und Baden-Württemberg (11 Prozent). Auch bei den Staukilometern lag Nordrhein-Westfalen mit 27 Prozent vor Bayern mit 18 Prozent und Baden-Württemberg mit 13 Prozent. Auf die fünf ostdeutschen Bundesländer entfielen demnach nur 7 Prozent der Meldungen und Staukilometer.

Im Oktober mussten sich Autofahrer laut dem Automobilclub am längsten in Geduld üben. 90.000 Kilometer Stau registrierte der ADAC in diesem Monat, annähernd doppelt so viel wie im Februar mit 47.000 Kilometern. Der Automobilclub sieht in seiner Staubilanz auch einen Hinweis darauf, wie dringend Engpässe im deutschen Autobahnnetz behoben werden und mehr Investitionen in den Ausbau der Fernstraßen fließen müssen. 1.600 Kilometer Autobahn waren laut einer ADAC-Studie im Jahr 2010 regelmäßig überlastet, bis zum Jahr 2025 sollen es sogar rund 2.000 Kilometer sein.

Kommentare zu " Mehr als 400 000 Staus in 2013: Geduldsprobe auf der Autobahn"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%