Nachrichten
Mehr Caravan-Gespanne dürfen auf Autobahnen Tempo 100 fahren

Mehr Caravan-Gespanne als bisher dürfen jetzt Tempo 100 auf Autobahnen und Kraftfahrtstraßen fahren. Die Neuregelung ist vorerst bis Jahresende 2010 befristet.

dpa/gms FRANKFURT/MAIN. Mehr Caravan-Gespanne als bisher dürfen jetzt Tempo 100 auf Autobahnen und Kraftfahrtstraßen fahren. Die Neuregelung ist vorerst bis Jahresende 2010 befristet.

Der Caravaning Industrieverband Deutschland (Civd) in Frankfurt schätzt, dass seit dem in Kraft treten einer Neuregelung in der Straßenverkehrsordnung rund 80 Prozent aller Caravan- Besitzer 100 Stundenkilometer (km/h) auf solchen Straßen fahren dürfen.

Für Käufer eines neuen Caravans bringt die Neuregelung nach Civd- Angaben einen weiteren Vorteil mit sich: Sie haben ab sofort die Möglichkeit, die 100-km/h-Plakette direkt bei der Anmeldung in der Zulassungsstelle zu beantragen. Ein wesentlicher Grund dafür, dass deutlich mehr Gespanne 100 km/h fahren dürfen, sei die nach der neuen Regelung freie Kombinierbarkeit von Zugfahrzeug und Anhänger.

Einige Voraussetzungen müssen jedoch erfüllt sein: So darf das Zugfahrzeug nicht mehr als 3,5 Tonnen wiegen und muss mit ABS ausgestattet sein. Die Reifen des Caravans dürfen nicht älter als sechs Jahre und müssen auf Tempo 120 ausgelegt sein. Außerdem muss der Caravan über hydraulische Achsstoßdämpfer verfügen.

Als Obergrenze der zulässigen Stützlast hat zudem der kleinere Wert von Zugfahrzeug oder Anhänger zu gelten. Das Gesamtgewicht des Caravans darf laut Civd das Leergewicht des Zugfahrzeugs nicht überschreiten. Zusätzlich muss der Anhänger mit einer Stabilisierungseinrichtung ausgestattet sein - alternativ kann ein Gutachten den sicheren Betrieb des Gespanns bestätigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%