Mehr Leistung bei gleichem Verbrauch
Japaner bauen bei Hybridautos in USA ihren Vorsprung aus

Sie waren klein, langsam und Sparmeister; ihre Käufer nahmen lange Lieferzeiten und hohe Preise in Kauf. Die ersten Autos mit Hybrid-Antrieb, einer Kombination aus Elektro- und Benzinmotor, wie der Honda Insight oder der Toyota Prius, wurden in den USA zu einer Art Parteiabzeichen für Umweltbewusste.

je PORTLAND. 1999 wurde weniger als zwanzig Hybrid-Autos in den USA verkauft, im vergangenen Jahr waren es fast 90 000. Anfang des nächsten Jahrzehnts will Toyota weltweit eine Million Fahrzeuge mit Hybrid-Antrieb verkaufen, davon fast zwei Drittel in den USA. Das jetzt von Präsident Bush unterzeichnete Energie-Gesetz gewährt unter anderem Käufern von Hybrid-Autos eine Steuergutschrift von bis zu 3 400 Dollar.

Die japanischen Konzerne bieten inzwischen zahlreiche Hybrid-Fahrzeuge in den USA an, vom Mittelklasse-Pkw wie den Honda Accord bis zu luxuriösen Sport Utility Vehicles (SUV) wie den Lexus RX. Bei der neuen Generation liegt die Betonung allerdings nicht mehr auf Sparsamkeit allein, sondern auf mehr Leistung bei gleichem Verbrauch. Mit umweltfreundlicheren Autos für Leistungshungrige haben sich die Japaner in den USA ein weiteres Marktsegment erschlossen, in dem es keinen Preiskrieg gibt.

Von den US-Herstellern fährt lediglich Ford auf diesem Trend mit. Seit dem vergangenen Jahr bietet das Unternehmen ein SUV-Modell mit Hybridantrieb und verkaufte davon immerhin gut 5 000 Exemplare. Aber Fords Pläne, Zehntausende von Hybriden zu produzieren, liefen in einen Engpass: Der Konzern ist auf die Zulieferung von speziellen Getrieben aus Japan angewiesen und der Lieferant, Aisin Seiki Co., an dem Toyota beteiligt ist, hält Ford kurz. Mehr als 20 Prozent Zuwachs auf 24 000 Getriebe pro Jahr gäbe es nicht, klagt Mary Ann Wright, Fords Leiterin des Hybrid-Programms.

General Motors positionierte sich in einer großen Werbekampagne als führender Hybrid-Anbieter. Tatsächlich hat der Erfolg dieser Antriebsart den Konzern auf dem falschen Fuß erwischt. GM setzte frühzeitig auf Wasserstoff-Technologie, deren kommerzielle Anwendung für den individuellen Straßenverkehr aber noch Jahre dauern kann. In der Zwischenzeit kämpft der Konzern mit Absatzrückgang und hohen Verlusten.

Seite 1:

Japaner bauen bei Hybridautos in USA ihren Vorsprung aus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%