Mercedes CLS Shooting Brake
Schöner Trostpreis für Sindelfingen

Daimler wird das neue Sondermodell CLS Shooting Break im Mercedes-Benz Werk Sindelfingen bauen, wie das Unternehmen mitteilte. Es ist zumindest optisch ein schöner Trostpreis für das Mercedes-Stammwerk.
  • 0

mwb/fgh STUTTGART/DÜSSELDORF. Daimler wird das neue Sondermodell CLS Shooting Break im Mercedes-Benz Werk Sindelfingen bauen, das hat das Unternehmen am Montag mitgeteilt. Es ist zumindest optisch ein schöner Trostpreis für das Mercedes-Stammwerk. Denn die Fertigung der volumenstarken C-Klasse muss das weltweit größte Werk nach einer vor zwölf Monaten getroffenen Vorstandsentscheidung an die Standorte in Bremen und in den USA abgeben. Als Teilkompensation war der Belegschaft damals die Fertigung von Sondermodellen zugesagt worden.

Das Auto soll 2012 auf den Markt kommen. Es baut auf den Coupé CLS auf, von dem seit Baubeginn 2004 rund 170.000 Fahrzeuge verkauft wurden. Daimler-Chef Dieter Zetsche wertet dies als Erfolg seiner "Design-Ikone", an die der "Shooting Break" anknüpfen soll. Eine gleichnamige Studie hatte das Unternehmen im April auf der Auto China in Peking vorgestellt.

In Sindelfingen werden heute die C-Klasse Limousine, die E-Klasse Limousine und das T-Modell, die S-Klasse, der CLS und der CL sowie die Modelle des Maybach und die Guard-Fahrzeuge von Mercedes-Benz gefertigt. Kürzlich ist am Standort zudem die Produktion des Mercedes-Benz SLS AMG und der Kleinserie der B-Klasse F-Cell mit Brennstoffzelle gestartet.

Außerdem wird ab 2014 zusätzlich die SL-Klasse in Sindelfingen produziert. Die Entscheidung spiegelt auch die Flexibilität der Mercedes-Produktion wieder, denn der CLS Shooting Brake wird künftig zusammen mit dem CLS und der E-Klasse Limousine auf einer Produktionslinie gebaut.

Wo das Prinzip des Shooting Brake herkommt

Das Prinzip des sogenannten Shooting Brake wurde für die dicht besetzte Kompaktklasse entwickelt. In der Regel nur mit zwei Türen, aber im Gegensatz zum Coupé mit steilem statt schrägen Heck versehen, geben sich diese Modelle einerseits dynamisch wie ein Sportwagen, andererseits praktisch wie ein Kombi. Zwar steht diese Fahrzeuggattung, wie eine ganze Reihe aktueller Studien und gerade eingeführte Serienmodelle zeigen, derzeit bei Designern und Strategen hoch im Kurs. Aber wirklich neu ist das nicht ...

Seite 1:

Schöner Trostpreis für Sindelfingen

Seite 2:

Kommentare zu " Mercedes CLS Shooting Brake: Schöner Trostpreis für Sindelfingen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%