Mercedes GLC vorgestellt
Auto ohne Bügelfalte

Mercedes stellt mit dem neuen Geländewagen GLC einen „Offroader im Maßanzug“ vor, und denkt über ein Elektro-SUV nach. Man braucht mehr „Geländewagen“, um an BMW und Audi vorbeizuziehen. Doch dabei gibt es einen Haken.
  • 0

MetzingenNach Metzingen südlich von Stuttgart fährt man in der Regel nur, wenn man einen neuen Anzug braucht. Der Normalbürger geht ins Outlet, Besserverdiener lassen direkt bei Hugo Boss Maß nehmen. Am Mittwochabend feierte in der Boss-Zentrale eine geschlossene Gesellschaft: Mercedes stellte den neuen Geländewagen GLC vor, den „Offroader im Maßanzug“, wie Konzernchef Zetsche ihn preist. Ein Auto ohne Bügelfalten. Anders als sein kantiger Vorgänger GLK kommt der GLC gefälliger daher, hübscher proportioniert, fließender in der Form.

Zetsche, mit Bügelfalte aber ohne Krawatte, hat 2015 „zum Jahr der Geländewagen“ erklärt. Gefühlt stellen die Schwaben nun alle paar Wochen ein neues Modell vor. Das kleinste heißt GLA und wird neuerdings auch in China gebaut. Aus dem bisher bekannten GLK wird der GLC.

Vor wenigen Wochen in Shanghai präsentierte man eine Coupé-Version, die wohl 2016 auf den Markt kommt. Aus der bisherigen M-Klasse hat man den GLE gemacht, dem bald das GLE Coupé folgt. Bleibt noch die GL-Klasse, die Ende des Jahres GLS-Klasse heißen wird – alles klar?

Was so manchen Kunden verwirren könnte, ist aus Sicht des Unternehmens ganz einfach. Mercedes braucht mehr Geländewagen, um wieder an BMW und Audi vorbeizuziehen. „Sport Utility Vehicles“ sind weltweit das am schnellsten wachsende Segment in der Autobranche. Lange hat Mercedes zugesehen, wie die Rivalen mit ihren X- und Q-Modellen den Markt abräumten.

Kommentare zu " Mercedes GLC vorgestellt: Auto ohne Bügelfalte"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%