Metroproject Quattro
Audi gibt Ausblick auf den A1

dpa/tmn INGOLSTADT. Audi enthüllt nach Informationen von „auto-motor-und-sport.de“ auf der Tokio Motor Show (26. Oktober bis 11. November) die Studie Metroproject Quattro. Der Kleinwagen solle einen Ausblick auf das neue Einstiegsmodell geben, so das Portal.

Mit dem Fahrzeug wolle Audi dem Mini Konkurrenz machen. Der Hersteller aus Ingolstadt wollte sich zu dem Bericht nicht äußern. Als Antrieb des Zweitürers dient den Angaben zufolge ein Hybridkonzept. Es besteht aus einem 1,4 Liter großen Turbobenziner-Direkteinspritzer mit 110 kW/150 PS, der seine Kraft an die Vorderachse leitet, sowie einem 30 kW/41 PS starken Elektroaggregat für die Hinterachse. Als Fahrdaten gibt „auto-motor-und-sport.de“ eine Beschleunigung von Null auf 100 Stundenkilometer (km/h) in 7,8 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 201 km/h an. Der Verbrauch soll 4,9 Liter auf 100 Kilometer betragen, was einem CO2-Ausstoß von rund 116 Gramm pro Kilometer entspräche.

Auf ersten Fotos der Studie fällt in der Frontpartie ein großer Singleframe-Kühlergrill mit Chromgitternetz auf, der von zwei tief sitzenden Nebelscheinwerfern flankiert wird. Zu den weiteren Designmerkmalen gehören ausgestellte Radhäuser, in denen sich 18 Zoll große Räder mit Breitreifen drehen, sowie zwei seitliche Alu-Holme, die sich von der Motorhaube bis zum Heck spannen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%