Mindestens 35 Euro Strafe
Behindertenparkplatz: Hohes Bußgeld für Falschparker

Nicht erlaubtes Parken auf einem Behindertenparkplatz ist nicht nur rücksichtslos, sondern kann auch deutlich teurer werden als „normales“ Falschparken.

dpa/tmn STUTTGART. Nicht erlaubtes Parken auf einem Behindertenparkplatz ist nicht nur rücksichtslos, sondern kann auch deutlich teurer werden als "normales" Falschparken.

Darauf weist die Sachverständigenorganisation GTÜ in Stuttgart hin. Während regulär bei Verstößen - etwa bei nicht entrichteter Parkgebühr - Bußgelder von fünf bis 10 Euro fällig werden, müssten Falschparker auf einem Behindertenparkplatz mit einer Geldbuße von 35 Euro und dem kostenpflichtigen Abschleppen ihres Fahrzeugs rechnen.

Anlässlich des Tags der Verkehrssicherheit am 20. Juni appelliert die GTÜ, auf körperbehinderte Verkehrsteilnehmer Rücksicht zu nehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%