Mit Glasdach und zackenförmigen Scheinwerfern
Opel Elektro-Konzept „Flextreme“ rollt nicht vor 2015

Opel stellt auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA, 13. bis 23. September) in Frankfurt ein neues Elektro-Konzeptauto vor. Die Studie „Flextreme“ besitzt einen 120 kW starken Elektromotor, sagte Firmensprecher Wolfgang Scholz.

dpa/tmn FRANKFURT/M. Es kann so eine Strecke von 55 Kilometern im Batteriebetrieb zurücklegen. Die Lithium-Ionen-Batterie lässt sich an der heimischen Steckdose aufladen. Als Aushilfsaggregat für längere Strecken dient zusätzlich ein 1,3 Liter großen Ctdi-Dieselmotor - er fungiert als „On-Board-Ladegerät“, wenn dem E-Motor unterwegs der Strom ausgeht.

Der Wagen soll eine Höchstgeschwindigkeit von 190 Stundenkilometern (km/h) erreichen und in 8,5 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h beschleunigen. Der CO2-Ausstoß liegt den Angaben zufolge bei Mithilfe des Dieselmotors unter 40 Gramm pro Kilometer (g/km). Äußerliche Merkmale des „Flextreme“ sind unter anderem ein Glasdach sowie zackenförmige Scheinwerfer. Eine Markteinführung des Modells sei voraussichtlich 2015 möglich.

Neben der Diesel-Ausführung wurden auch zwei weitere Varianten des Konzeptautos für den US-Markt vorgestellt. Bei der einen wird die Batterie des E-Motors auf längeren Fahrten durch einen 1,0 Liter großen Dreizylinder-Turbobenziner aufgeladen, bei der anderen übernehmen dies mit Wasserstoff betriebene Brennstoffzellen.

Für den Fall, dass die Batterie schwächelt, hat der Hersteller in eine Art Heck-Schublade noch zwei Scooter gepackt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%