Nachrichten

_

Motorhaube defekt: GM ruft 119.000 Autos in den USA zurück

General Motors beschert vielen US-Kunden Stress in den Weihnachtstagen. Bei mehreren Modell könnte sich die Motorhaube plötzlich öffnen. Fast 120.000 Fahrzeuge werden in die Werkstätten gerufen.

Ein Chevrolet Colorado beim Crash-Test. Quelle: ap
Ein Chevrolet Colorado beim Crash-Test. Quelle: ap

ChicagoDer US-Autobauer General Motors (GM) hat 119.000 Fahrzeuge in den Vereinigten Staaten wegen eines fehlenden Teils an der Motorhaube zurückgerufen. Betroffen sind mehrere Modelle des Chevrolet Colorado und des GMC Canyon der Baujahre 2010 bis 2012, wie aus einer Mitteilung auf der Website der US-Behörde für Straßensicherheit (NHTSA) am Montag hervorging.

Anzeige

Laut GM könnte das fehlende Teil in der Motorhaube dazu führen, dass diese sich plötzlich öffnet, die Sicht des Fahrers behindert und die "Unfallgefahren erhöht". Ob es bereits Unfälle gab, wurde aus der Mitteilung nicht deutlich.

  • 25.12.2012, 16:24 Uhrdig@central.banktunnel.eu

    Waren daß diejenigen welche ...

    http://edition.cnn.com/2008/US/11/19/autos.ceo.jets/

    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d7/Opel_Kapit%C3%A4n_%2751_%281951-53%29_am_2009-10-13_ret.jpg

  • Die aktuellen Top-Themen
Mercedes frischt die B-Klasse auf: Ohne Hut

Ohne Hut

Käufer einer Mercedes B-Klasse haben meist die 50 schon überschritten. Sie legen Wert auf Sicherheit und Komfort. Halbwegs schick sollte das Fahrzeug natürlich auch aussehen. Dafür muss es nicht billig sein.

Bild für Bild: So hat Daimler die B-Klasse aufgefrischt

So hat Daimler die B-Klasse aufgefrischt

Der Van mit dem Stern zielte lange Zeit fast konkurrenzlos auf die solvente, sicherheitsliebende Kundschaft. Gegen die neuen Wettbewerber BMW 2er Active Tourer und VW Golf Sportsvan wurde er nun überarbeitet.

Oberklasse-SUV: So kommt der neue Touareg daher

So kommt der neue Touareg daher

Der Touareg ist eines der Modelle, das für VW sehr profitabel ist. Da ist Behutsamkeit bei der Weiterentwicklung eine Tugend. Edler und hochwertiger kommt er nun in den Handel. Denn ein bisschen was geht ja immer.