Münchner Doppelherzen
BMW bringt 3er und 5er als Hybrid

Der neue 3er BMW soll schon kurz nach seinem Marktstart im Frühjahr 2012 als Hybridversion auf den Markt kommen. Nahezu zeitgleich rollt auch der "ActiveHybrid5" auf Basis des aktuellen 5ers zu den Händlern.
  • 1

München/HamburgDie technischen Details zur Vollhybridversion seiner 5er-Limousine hat BMW jetzt vorgestellt. Der "ActiveHybrid 5" kommt im ersten Quartal des kommenden Jahres zu den deutschen Händlern. Unter der Haube des dritten Münchner Serienmodells mit Hybridantrieb arbeitet wie erwartet der doppelt aufgeladene 3,0-Liter Reihensechszylinderbenziner aus dem BMW 535i, der über 306 PS verfügt. Ihm zur Seite arbeitet ein in das Gehäuse der Achtgangautomatik integrierter Elektromotor mit einer Leistung von 55 PS.

Arbeiten beide Antriebskomponenten Hand in Hand, beträgt die Gesamtleistung des Systems laut Hersteller 340 PS, das maximale Drehmoment soll bei 447 Nm liegen. Bei durchgetretenem Gaspedal beschleunigt der doppelmotorige 5er somit in 5,9 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h, was dem Beschleunigungswert der einmotorigen Limousine entspricht. Dass der 5er hier trotz seiner elektrischen Extrapower nicht besser abschneidet, ist dem Mehrgewicht von rund 150 Kilogramm geschuldet, die er durch die Akkus und Elektromodule mehr auf die Waage bringt.

Im "Alleingang" sollen die im Kofferraum zwischen den Radhäusern untergebracht Lithium-Ionen-Akkus auf eine rein-elektrische Reichweite von bis zu vier Kilometer kommen. Die im Elektromodus erreichbare Höchstgeschwindigkeit soll 60 km/h betragen. Eine Verknüpfung von Navigationssystem und Batteriemanagement soll zudem sicherstellen, dass der Hybrrid-5er unter Einbeziehung des Fahrerprofils optimal mit den Kräften seines E-Motors umgeht.

Auch der neue 3er bekommt Extra-Power

Die bajuwarische "Freude am Fahren" bekommt neben dem 5er mit Strom-Unterstützung weitere elektrische Begleitmusik. Kurz nach dem für Frühjahr des nächsten Jahres geplanten Marktstart soll der neue 3er BMW nach Informationen von "Auto Bild" auch in einer Hybridversion bei den Händlern stehen. Zu einem späteren Zeitpunkt wollen die Münchner demzufolge ihren Mittelklässer noch um Dreizylindermotoren ergänzen, die baugleich ab nächstem Jahr bei Kleinwagentochter Mini zum Einsatz kommen werden.

Wie das Magazin unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtet, soll beim "Active Hybrid 3" ebenfalls der 306 PS leistende 3,0-Liter-Reihensechszylinder-Benziner aus dem 335i zum Einsatz kommen. Gleich ist auch die Systemleistung von 340 PS. Der Normverbrauch soll durch diese Kombination unter sieben Litern auf 100 Kilometer liegen. Das wären rund 1,5 Liter weniger als im aktuellen 335i.

Kommentare zu " Münchner Doppelherzen: BMW bringt 3er und 5er als Hybrid"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • eine absolute Lachnummer, der angekündigte Hybrid von BMW! Schauen Sie sich mal Lexus an; oder muß BMW die Lizenzen für die Patente von Lexus erst einmal aufbringen?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%