Nach Restrukturierung
Opel sucht den Anschluss

Beim Autohersteller Opel herrscht Aufbruchstimmung. Vier Monate nach den härtesten Einschnitten der Nachkriegsgeschichte mit dem Abbau von 9000 der 32 000 Stellen ist das Traditionsunternehmen in geordnete Bahnen zurückgekehrt. Ein Ende der jahrelangen Verluste könnte 2006 in Sicht sein, die Auslastung der Werke ist gestiegen und der Absatz läuft besser.

HB RÜSSELSHEIM. Hoffnungen setzen die Rüsselsheimer auf neue Modelle wie den Kompakt-Van Zafira, der von diesem Samstag an (9.7.) bei den Händlern steht. Ein Geländewagen, der bislang im Angebot fehlt, soll im kommenden Jahr folgen, und auch an den Wiedereinstieg in die Oberklasse ist gedacht.

Branchenexperten geben dem Autobauer, der noch vor einem Jahr vor einer Existenzkrise stand, wieder Chancen für die Zukunft. „Opel macht derzeit am wenigsten Sorgen“, sagt der Autoanalyst der BW-Bank, Frank Biller. „Von den Produkten her ist Opel gut unterwegs, und bei der Qualität haben sie einen deutlichen Sprung nach vorne gemacht.“

Der Zafira könnte an den Erfolg der ersten Generation anknüpfen, die 1,4 Millionen Käufer fand. Bei Tests zur Qualität und Pannenstatistik schneiden die Rüsselsheimer gut ab. Der Opel Signum landete in einer Studie des renommierten Instituts J.D. Power zur Kundenzufriedenheit auf Platz eins der deutschen Autos - auch wenn er sich schlecht verkauft.

Das Problem ist, dass sich die Marke mit dem Blitz nur langsam aufpolieren lässt, nachdem amerikanische Chefs in den 90er Jahren das Ansehen der Autos aus Rüsselsheim („Opel der Zuverlässige“) dem Kostendruck opferten. „Es wird zwei bis drei Jahre dauern, bis sich das in den Köpfen festsetzt“, sagt der Autoexperte der HVB-Bank, Georg Stürzer. „Ob der bessere Absatz reicht, um das Ergebnis wieder in die schwarzen Zahlen zu bringen, muss sich erst zeigen.“

Mit Frühbucherrabatten und Sonderaktionen hat Opel seinen Marktanteil von Januar auf Juni von 10,5 Prozent auf 10,8 Prozent ausgebaut. Als Ziel sind in diesem Jahr 11 Prozent angepeilt.

Seite 1:

Opel sucht den Anschluss

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%