Neue Mittelklasse-Limousine und Kleinwagen
Seat plant „für den schmalen Geldbeutel“

dpa/tmn BARCELONA. Seat plant für Anfang 2009 eine neue Baureihe oberhalb des bisherigen Topmodells Toledo. Sie soll das Format des VW Passat haben und als Limousine und Kombi angeboten werden, sagte der neue Vorstand Erich Schmitt.

Außerdem liefen die Planungen für einen Geländewagen in der Kompaktklasse und für einen Kleinstwagen „für den schmalen Geldbeutel“. Bei den Überlegungen des Mutterkonzerns VW für ein Einstiegsmodell als Nachfolger des Fox spiele deshalb auch die spanische Tochter eine große Rolle, sagte Schmitt.

Ebenfalls auf seinem Plan stehen besonders verbrauchsgünstige und damit CO2-reduzierte Fahrzeuge im Stil der Wolfsburger „Bluemotion“-Modelle. „Wir wären dumm beraten, uns diese Konzerntechnik nicht zu Nutze zu machen“, sagte der Vorstand, der mittelfristig auch über ein offenes Auto nachdenkt. „Erst müssen wir aber mal unsere Hausaufgaben machen, bevor wir zu träumen anfangen.“

Obwohl Schmitt zahlreiche neue Klassen und Segmente besetzen möchte, baut er auch auf die aktuelle Modellpalette. Vielleicht werde es nicht für jedes Auto einen direkten Nachfolger geben. „Aber alle Segmente, in denen wir heute vertreten sind, werden wir auch künftig bedienen“, sagte der Vorstand und gab damit auch eine Bestandsgarantie für einen Toledo an der unteren Grenze zur Mittelklasse und eine Großraumlimousine im Stil des Alhambra.

Im Zuge einer strategischen Neuausrichtung will Seat in den kommenden zehn Jahren rund 4,5 Mrd. Euro investieren und damit vor allem neue Produkte auf den Weg bringen. Laut Schmitt sollen damit nicht nur bestehende Modellreihen erweitert und erneuert, sondern auch neue Segmente erschlossen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%