Neue Regelung ab August
Null Promille für Fahranfänger

dpa MAGDEBURG. Fahranfänger unter 21 Jahren müssen ab 1. August an komplett auf Alkohol verzichten, wenn sie sich hinters Steuer setzen wollen. Das Verkehrsministerium Sachsen-Anhalt in Magdeburg wies auf die neue bundesweite Regelung hin.

Ziel des absoluten Alkoholverbots sei, die Zahl der Verkehrsunfälle junger Fahrer zu verringern. Gerade Jugendliche seien in den vergangenen Jahren auffallend häufig unter Alkoholeinfluss an Unfällen mit zum Teil schwer verletzten Menschen beteiligt gewesen.

Das Alkoholverbot gilt für alle Kraftfahrer, die sich in der zweijährigen Probezeit befinden. Zudem ist es an die Vollendung des 21. Lebensjahres gekoppelt. Verstöße können dem Ministerium zufolge mit einem Bußgeld von 125 Euro und zwei Punkten im Verkehrszentralregister geahndet werden. Zudem könne für Fahranfänger, die sich noch in der Probezeit befinden, ein Aufbauseminar mit Kosten von bis zu 200 Euro angeordnet werden. Außerdem verlängere sich die Probezeit um weitere zwei Jahre.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%