Nachrichten
Neuer Lotus Evora kostet rund 70 000 Euro aufwärts

Zur Premiere des neuen Evora auf der London Motorshow hat Lotus weitere Einzelheiten bekanntgegeben. Demnach kommt der Viersitzer im nächsten Frühjahr auf den Markt - als erstes neues Modell des britischen Sportwagen-Herstellers seit 13 Jahren.

dpa/tmn LONDON. Zur Premiere des neuen Evora auf der London Motorshow hat Lotus weitere Einzelheiten bekanntgegeben. Demnach kommt der Viersitzer im nächsten Frühjahr auf den Markt - als erstes neues Modell des britischen Sportwagen-Herstellers seit 13 Jahren.

Die Preise sollen in Deutschland bei etwa 70 000 Euro beginnen. Der Evora ist laut Lotus der einzige Viersitzer mit Mittelmotor. Als Antrieb dient ein V6-Aggregat mit 3,5 Litern Hubraum und 206 kW/280 PS, der bei Toyota eingekauft wird. Die Beschleunigung aus dem Stand auf Tempo 100 soll weniger als fünf Sekunden dauern, die Höchstgeschwindigkeit des 1,3 Tonnen schweren Sportwagens wurde noch nicht ermittelt. Der CO2-Ausstoß wird mit 225 Gramm pro Kilometer angegeben.

Bei dem einen neuen Modell wird es laut Lotus-Sprecher Andreas Männer aber nicht bleiben: Im Lauf der kommenden Jahre soll es den Evora auch als Zweisitzer mit vergrößertem Laderaum geben. Außerdem seien eine offene Variante und eine Version mit mehr Motorleistung geplant. Für etwa 2011 kündigte Firmenchef Mike Kimberly zudem einen Nachfolger des legendären Esprit an, der als Dienstwagen des Kinohelden James Bond bekanntgeworden ist. Für dieses Modell sind auch Motoren mit acht Zylindern im Gespräch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%