Neues Geschäftsmodell
Zahlen für die Luftdruckprüfung

An der Tankstelle den Luftdruck zu messen war bisher meistens kostenlos. Doch anscheinend wittern die Besitzer hier eine Einnahmequelle – und lassen die Kunden deshalb in die Tasche greifen.
  • 6

Hamburg An immer mehr der 14.700 deutschen Tankstellen müssen die Autofahrer für die bisher kostenlose Luftdruckprüfung der Reifen bezahlen. Nach Angaben der Jülicher Firma Air-Serve GmbH haben schon mehr als 200 Stationen Luftdruckgeräte installieren lassen, an denen die Kunden eine Euro-Münze einwerfen müssen. „Das ist erst der Anfang, wir haben noch viel mehr Aufträge vorliegen“, sagte Air-Serv-Geschäftsführer Nick Janssen der Nachrichtenagentur dapd.

Die großen Ölkonzerne wie Aral, ExxonMobile (Esso) oder Shell führen die neue Technik nach eigenen Angaben bisher nicht aktiv ein. Allerdings können sie nicht für alle Tankstellen unter ihrem Logo sprechen, denn viele Stationen sind in Privatbesitz. Bei Shell läuft nach Angaben eines Sprechers ein Test mit Bezahl-Luft an mehreren Tankstellen nahe der niederländischen Grenze.

Der ADAC lehnt die neuen Luftdruckgeräte ab. „Die Autofahrer sollten sich eine Tankstelle suchen, an der sie nicht bezahlen müssen“, sagte Sprecher Andreas Hölzel.

Grund der Umstellung sind nach Angaben von Air-Serv hohe Kosten für die Luftdruckgeräte: Allein für Wartung, Strom, Eichkosten und ähnliches fallen pro Tankstelle 400 bis 800 Euro im Jahr an. Insbesondere die alten tragbaren Luftdruckgeräte werden oft gestohlen oder beim Rangieren beschädigt.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Neues Geschäftsmodell: Zahlen für die Luftdruckprüfung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Imer mehr abzockerei schon längst in England (aber meistens nur 2 Pfennig nicht 1 €!)im gebrauch aber zu Glück werden nicht alle Tankstellen so was einführen - ausweichen!

  • Ist doch ganz einfach.
    Ab sofort nur noch bei anderen Tankstellen tanken , statt dumm rum zu meckern.

  • 1. In meinen Augen eine Riesen Schweinerei.
    2. Für diesen tollen Ratschlag brauche ich keinen ADAC,da kann man vielleicht auch selbst daruf kommen.( Über 10 Mio Mitglieder und was tun die paraktisch für ihre Zahlenden :
    nichts. )
    Habe mir einen günstigen Kompresser 12V zugelegt und bin deshalb wenigstens in dieser Angelegenheit von den Tankstellen unabhängig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%