North American International Auto Show
Mazda zeigt in Detroit zwei neue Sportwagen

dpa/tmn LEVERKUSEN. Mazda hat für die North American International Auto Show (Naias) in Detroit (13. bis 27. Januar) zwei neue Sportwagen angekündigt. Für die Gegenwart steht die Premiere des überarbeiteten RX-8, der allerdings erst im Herbst 2008 nach Europa kommt.

Als Bote aus der Zukunft dient die Designstudie Furai, teilte der japanische Hersteller am Deutschlandsitz in Leverkusen mit. Der Furai, dessen Namen der Hersteller mit „Klang des Windes“ übersetzt, gibt Ausblick auf einen möglichen Supersportwagen. Mit ihm könnte Mazda gegen den neuen Nissan GT-R oder eine ebenfalls diskutierte Neuauflage des Toyota Supra antreten. Zugleich ist die Studie laut Mazda Hommage an die Rennwagen der „American Le Mans Series“, bei denen Mazda seit zwei Jahren mit einem 331 kW/450 PS starken Wankelmotor am Start ist. Zur Technik machte das Unternehmen bis auf den Betrieb mit Bioethanol aus Zellulose noch keine Angaben.

Neben dem Furai zeigen die Japaner in Detroit den erneuerten RX-8, der als einziges Serienauto der Welt mit einem Wankelmotor angetrieben wird. Auch zu diesem Fahrzeug nennt das Unternehmen noch keine Details, stellt aber zum retuschierten Design auch bessere Fahreigenschaften und eine erweiterte Serienausstattung in Aussicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%