Nachrichten

_

Nürburgring-Geburtstag: 85 Jahre - und kein bisschen leise

Vor mehr als 85 Jahren wurde auf dem Nürburgring das erste Autorennen ausgetragen. Der Sieger, Rudolf Caracciola, nannte die Strecke „bärig schwer“. Jackie Stewart taufte sie „Grüne Hölle“. Die Historie in Bildern.

Bild 1 von 20

Auf dem Nürburgring wurde am 19. Juni 1927 das erste Autorennen (bis 5.000 ccm) ausgetragen. Der Sieger des ersten Wettbewerbs, der deutsche Rennfahrer Rudolf Caracciola, empfand die Strecke als "bärig schwer". Kein Wunder: Sie war als Teststrecke für neue Autos konzipiert worden und besaß entsprechend viele Kurven, Gefälle und Sprunghügel.

Die ursprünglich rund 28 Kilometer lange "Gebirgs-, Renn- und Prüfungsstrecke" war nach zweijähriger Bauzeit, einen Tag zuvor, am 18. Juni 1927, feierlich eröffnet worden - mit einem Eifelrennen für Motorräder.

Foto: In der ersten Startreihe warten Rudolf Caracciola auf Mercedes-Benz 680 S (Nr. 1), Adolf Rosenberger (Nr. 2) und Rittmeister von Mosch (Nr. 3) auf den Start ...

Bild: picture-alliance / dpa