Ob für 80 oder 18 000 Euro – personalisiertes Auto-Entertainment ist hör- und sichtbar im Kommen.
Der iPod im Handschuhfach

Individualität ist Trumpf: Ob privates Armaturenbrett-Kino mit den coolsten Urlaubsbildern, das iPod im Handschuhfach oder die 18 000- Euro-Anlage mit Konzertsaal-Qualität im Kofferraum – die Personalisierung des Auto-Entertainments kennt keine Grenzen mehr.

Dabei muss es ja nicht gleich das komplette Unterhaltungscenter mit DVD-Spieler, Navigation und LCD- Bildschirm für mehrere tausend Euro sein. Schon für ein paar Hunderter lässt sich das Armaturenbrett vieler Fahrzeuge multimedial voll aufrüsten. Der Trend geht dabei zur optischen Aufwertung – beispielsweise mit Design-Highlights wie dem Sony CDX-M9900 mit seinem großflächigen Farbdisplay oder der Integration neuester Technik wie tragbarer MP3-Festplattenspieler.

Das Zeug zum echten Yuppie-Hit hat vor allem Alpines iPod-Kombi KC420 i: Was bislang BMW-Neuwagenkäufern vorbehalten war, kann sich für 99 Euro jetzt auch jeder Golf- oder Astra-Fahrer leisten: Über das kleine Steuergerät lässt sich der lieb gewonnene Musikspieler von Apple einfach per Kabel an die Top-Modelle der aktuellen Alpine-CD-Tuner anschließen und bequem über das Display des Radios steuern. Der iPod selber kann im abschließbaren Handschuhfach oder im Kofferraum sicher untergebracht werden – ein Detail, das vor allem Cabrio-Fahrer gefallen dürfte.

Ausgedient hat dagegen das Foto der Liebsten im vergoldeten Plastikrahmen links neben der Christopherus-Plakette. Hersteller wie JVC, Pioneer oder Sony setzen auf das digitale Fotoalbum im Radio. Um die mit der Digitalkamera geschossenen Familienporträts multimedial korrekt abzubilden, offeriert insbesondere JVC mit seinem KD-SHX701 ein brillantes 256- Farben-Display. Ob sich die Liebsten als Diashow oder Animationsfilm zeigen, bleibt dem Geschick und der Phantasie des Fahrers überlassen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem am PC eingespielten Lauftext über dem Bild der Liebsten? Wenn bei der Abholung der Angebeteten nach einem Business-Flug „Willkommen daheim“ im Display aufleuchtet – das hat doch was.

Eine weitere Besonderheit des JVC: Bei selbst gebrannten MP3-CD kann pro Musikordner ein Bild, zum Beispiel des Künstlers, mit dem Titel des Albums mitgespeichert werden. Sobald das Album angespielt wird, wird das Bild automatisch als Hintergrund geladen.

Seite 1:

Der iPod im Handschuhfach

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%