Oldtimerpreise
Was das Garagengold wirklich wert ist

Sportliche Autos sind im Trend – auch bei den Oldtimern. Das ergibt sich aus einem neuen Marktspiegel für klassische Fahrzeuge. Eine andere Fahrzeuggattung hat deshalb das Nachsehen.
  • 0

Egal, ob man Oldtimer sammelt, einen Klassiker fährt, daran schraubt, oder damit liebäugelt, sich einen anzuschaffen – den Wert des sogenannten Garagengoldes kann man selbst oft nicht einschätzen. Dafür aber nachlesen: Die Markexperten von Classic Data haben die aktuell 15. Ausgabe ihres Preisspiegels für Oldtimer herausgebracht, 8.000 Modelle von 175 Auto- und Motorradmarken sind hier erfasst.

Mit der komplett überarbeiteten Ausgabe haben sich auch einige Veränderungen ergeben. Viele Marktwerte wurden angehoben – so zählen zum Beispiel der Mercedes-Benz 300 SL „Flügeltürer“ (aktuelle Notierung 800.000 Euro im Zustand 2), das BMW-Cabrio 503 (245.000 Euro), der Toyota 2000 GT (750.000 Euro) und der Audi Sport Quattro (155.000 Euro) zu den großen Gewinnern.

Im Wert verloren haben zum Beispiel amerikanische Straßenkreuzer und englische Luxusfahrzeuge wie Jaguar Mk II und Rolls-Royce Corniche.

Die 750 Seiten starke Übersicht ist zum Preis von 55,30 Euro unter www.classic-data.de erhältlich.

Kommentare zu " Oldtimerpreise: Was das Garagengold wirklich wert ist"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%