Opel
GM hält nach neuen Opel-Modellen Ausschau

General Motors prüft die Entwicklung neuer Modelle für seine deutsche Tochter Opel. Dies kündigte Vizepräsident Bob Lutz an.

HB FRANKFURT. „Wir prüfen die Marktchancen für einen globalen, kleinen Geländewagen, der unterhalb des Opel Antara positioniert ist“, sagte Lutz dem Branchenblatt „Automobilwoche“ in einem am Samstag vorab veröffentlichten Gespräch.

Unter dem internen Projektnamen „Small SUV“ wolle GM „wahrscheinlich noch in dieser Dekade“ in das Wachstumssegment eintreten. „Eine endgültige Entscheidung ist noch nicht gefallen“, sagte Lutz. Das Blatt zitierte Aufsichtsratskreise mit den Worten, das Projekt sei „so gut wie in trockenen Tüchern.“

Zudem denke GM über ein neues Modell in der Kompaktklasse als Variante der Delta-Generation nach, sagte Lutz. Dabei gehe es um ein „Multi Activity“-Fahrzeug, was zwischen Opel Astra Kombi und dem Kompaktvan Zafira positioniert und mit dem Golf Plus von VW konkurrieren solle.

Gleichzeitig plane GM den Bau eines neuen Top-Modells. „Die Chancen für ein neues Flaggschiff stehen besser als 50 Prozent“, sagte Opel-Chef Hans Demant der „Automobilwoche“. Eine Entscheidung werde spätestens Anfang 2007 getroffen. Lutz schloss nicht aus, dass Opel auch einen Kleinwagen ähnlich dem Smart ForTwo anbieten könne. „Klar ist aber, dass Herstellung und Entwicklung dann in Korea oder China erfolgen müssen.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%