Panne in der Kommunikation
Mercedes Promo-Video verrät SLK-Details

Ausführlich werden auf Youtube in einem professionellen Werbefilm die Neuheiten des Mercedes Klappdach-Roadsters SLK vorgeführt, von den Luftdüsen hinter den Sitzen über die sonnenreflektierenden Ledersitze bis zum neuen, auf Sonneneinstrahlung reagierenden Glasdach. Der Spot hat einen Schönheitsfehler: Er sollte überhaupt noch nicht veröffentlicht werden.
  • 0

FRANKFURT. Der Werbefilm ist professionell inszeniert. Ein junger Schönling mit Ray-Ban-Sonnenbrille, Drei-Tage-Bart und schwarzem Hemd bricht mit dem neuen Mercedes SLK Roadster zu einer nächtlichen Spritztour durch eine Großstadt auf, von der er nach einem langen Ausflug mit dem silbergrauen Wagen mit der Nummer S-LK 1724 erst am nächsten Tage wieder zurückkehrt.

Ausführlich werden in dem Promo-Video die Neuheiten des Klappdach-Roadsters vorgeführt, von den Luftdüsen hinter den Sitzen über die sonnenreflektierenden Ledersitze bis zum neuen, auf Sonneneinstrahlung reagierenden Glasdach. "Der neue SLK", endet der Film. "Deine kürzeste Verbindung zur Straße."

Der Spot hat einen Schönheitsfehler: Er sollte überhaupt noch nicht veröffentlicht werden. Der Film gelangte auf dunklen Kanälen auf die Videoplattform Youtube. Die Marke mit dem Stern hat damit ihr kleines Marketing-Wikileaks. Offiziell will sich der Hersteller nicht dazu äußern. Intern wird beteuert: "Es ist ein Versehen, kein Marketinggag."

Bei dem Film handele es sich um Werbeaufnahmen für einen Kundenfilm, der für den SLK Roadster wirbt. Von dem Modell existieren offiziell noch keine Aufnahmen. Die Bilder wollte Mercedes erst im nächsten Jahr rausgeben, wenn der Wagen im Frühjahr 2011 auf den Markt kommt. Nachdem die Stuttgarter die ungeplante Veröffentlichung auf Youtube entdeckten, ließen sie den Spot von der Online-Plattform entfernen. Clevere Sucher stöbern das Video aber noch immer auf.

Allerdings: Es wäre nicht das erste Mal, dass ein Hersteller ein Video seines neuen Erlkönigs vorab platziert hätte, etwa auf Facebook, um das Interesse anzufachen. Also vielleicht doch kein Zufall? Dagegen spricht, dass in dem Promo-Video die Laufzeit permanent eingeblendet bleibt - normalerweise wird dies nur für einen späteren Schnitt verwendet. Außerdem passt diese Art von Werbung wenig zum Image von Mercedes.

Die Mercedes-SLK-Fahrer können sich nun anhand der (versteckten) Youtube-Aufnahmen ein detailliertes Bild vom neuen Roadster machen. Der Film zeigt: Der Wagen ist dynamischer gestaltet als das bisherige Modell, bekommt wieder ein breites Kühlergrill und verliert die angedeutete Formel-Eins-Nase seines Vorgängers.

Es wirkt also fast wie versteckte Modellkritik, dass nun ein Unbekannter bei Youtube den Stuttgartern mit dem Video eine lange Nase dreht.

Kommentare zu " Panne in der Kommunikation: Mercedes Promo-Video verrät SLK-Details"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%