Peugeot 508 RXH: Ein Hybrid-Kombi für die Schotterpiste

Peugeot 508 RXHEin Hybrid-Kombi für die Schotterpiste

Peugeot erweitert die 508-Familie um eine besonders robuste Modellvariante: Auf der IAA im September zeigen die Franzosen den 508 RXH.
  • 0

SaarbrückenDer 508 RXH basiert auf dem 508 Kombi und sucht stilistisch die Nähe zu einem Geländewagen, teilte der Hersteller mit. Der Wagen bietet mehr Bodenfreiheit und hat robustere Stoßfänger sowie eine stärker konturierte Karosserie. Außerdem bekommt er neue LED-Tagfahrleuchten mit jeweils drei senkrechten Lichtstreben, die an die Krallen des Löwen auf dem Markenemblem von Peugeot erinnern sollen.

In Fahrt bringt den RXH ein Diesel-Hybrid-Antrieb. Dafür kombinieren die Franzosen einen 2,0 Liter großen und 120 kW/163 PS starken Selbstzünder an der Vorderachse mit einem 27 kW/37 PS starken Elektromotor an der Hinterachse. Beide Motoren entwickeln zusammen ein maximales Drehmoment von 450 Newtonmetern und ermöglichen auf kurzen Strecken einen Allradantrieb. Der 508 RXH kann außerdem einige Kilometer rein elektrisch fahren, teilte Peugeot weiter mit. Als Verbrauchsziel für den ab Frühjahr 2012 erhältlichen Wagen hat Peugeot 4,2 Liter angepeilt (CO2-Ausstoß: 111 g/km).

Kommentare zu " Peugeot 508 RXH: Ein Hybrid-Kombi für die Schotterpiste"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 7:30 bis 21 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote