Peugeot: Franzosen bauen Dieselhybrid-Palette aus

Peugeot
Franzosen bauen Dieselhybrid-Palette aus

Peugeot bringt sein drittes Modell mit Dieselhybrid-Antrieb auf den Markt: Nach dem Kombi 508 RXH und der entsprechenden Version des Kompaktvans 3008 ist die Limousine 508 Hybrid4 ab sofort bestellbar.
  • 0

SaarbrückenPeugeot bringt sein drittes Modell mit Dieselhybrid-Antrieb auf den Markt: Nach dem robusten Kombi 508 RXH und der entsprechenden Version des Kompaktvans 3008 ist die Limousine 508 Hybrid4 ab sofort bestellbar. Die Preise beginnen bei 38.850 Euro, wie der französische Hersteller mitteilt. Mit der Auslieferung beginnt Peugeot im Juli.

Angetrieben wird das gut 1,8 Tonnen schwere Auto von einem 120 kW/163 PS starken Dieselmotor mit 2,0 Litern Hubraum, dem ein Elektromotor mit 27 kW/37 PS zur Seite steht. Die Systemleistung liegt bei 147 kW/200 PS. Eingesetzt wird das Aggregat auch von Citroen im DS5 Hybrid4. Arbeiten beide Aggregate zusammen, kann der 508 im Antriebsmodus 4WD zum Allradfahrzeug werden. Gekoppelt ist der Antrieb an ein Sechsgang-Schaltgetriebe. Serienmäßig ist ein Start-Stopp-System.

Rein elektrisch kann der 508 Hybrid4 bis zu zwei Kilometer zurücklegen, bevor sich der Verbrenner wieder einschaltet. Den Verbrauch gibt Peugeot mit 3,6 Litern auf 100 Kilometer an, was einem CO2-Ausstoß von 95 g/km entspricht. Als Höchstgeschwindigkeit stehen 210 km/h im Datenblatt und 9,3 Sekunden als Wert für den Sprint auf Tempo 100.

Angeboten wird die Hybrid-Limousine in Deutschland nur in der höchsten Ausstattungsvariante Allure. An Bord sind damit unter anderem eine elektrische Feststellbremse, Einparkhilfe, Audioanlage, Komfortsitze mit ausziehbarer Oberschenkelauflage, Zwei-Zonen-Klimaautomatik sowie ein Navigations- und Telematiksystem, das zum Beispiel anhand der aktuellen Verkehrslage die Routenführung dynamisch berechnet sowie dem Fahrer Straßennamen und Geschwindigkeitsbegrenzungen anzeigt.

Kommentare zu "Franzosen bauen Dieselhybrid-Palette aus"

Alle Kommentare
    Serviceangebote