Peugeot lanciert den 301
Ein Franzose für Afrika

Peugeot führt mit dem Modell 301 Ende des Jahres ein neues, eigenständiges Modell ein. Es wendet sich speziell Neukunden in den internationalen Märkten, und soll auch exotische Märkte erobern.
  • 0

SaarbrückenPeugeot führt mit dem Modell "301" Ende des Jahres ein neues, eigenständiges Modell ein, das speziell Neukunden auf den internationalen Märkten erobern soll. Der Peugeot 301 feiert seine Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon im September. Der Verkauf startet im November in der Türkei. Außerdem bietet der Hersteller die viertürige Stufenheck-Limousine in ausgewählten Märkten in Europa und Osteuropa, Südamerika, Afrika, den Golf-Staaten und weiteren Schwellenländern an.

Gleichzeitig mit der Vorstellung des "301" erneuert Peugeot seine Namenspolitik rund um die Null in der Mitte, um den Ansprüchen von Kunden aus aller Welt gerecht zu werden. Im Rahmen seiner Internationalisierungs-Strategie hat das Unternehmen für seine neuen Markt-erobernden Modelle die Endung "1" gewählt. Die Benennung von Modellen mit der Endung "8" ist den Nachfolgemodellen bestehender Baureihen vorbehalten.

Kommentare zu " Peugeot lanciert den 301: Ein Franzose für Afrika"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%