Pkw-Bestseller in Europa
Opel räumt mit dem Astra ab

Der Wachstumstrend auf den europäischen Automärkten hält an. Größter Gewinner bei den Neuzulassungen im April 2016 war der Opel Astra. Auch die Nummer 1, der VW Golf, legte dieses Mal leicht zu.
  • 1

Der Neufahrzeugmarkt in Europa befindet sich weiterhin im Aufwärtstrend, wie die jüngste Analyse der Marktbeobachter von Jato Dynamics ergeben hat. Im April 2016 wurden 1.319.285 Fahrzeuge in den Märkten der EU und EFTA neu zugelassen. Im Vergleich zum April 2015 bedeutet das einen Zuwachs von 8,9 Prozent.

Für den April 2016 haben einige Märkte im Vergleich zum Vorjahres-April sogar ein massives zweistelliges Wachstum verzeichnet. So verbucht Zypern mit 55,3 Prozent das größte Plus. Allein in der Schweiz gibt es einen rückläufigen Trend, denn hier wurden 1,8 % weniger Fahrzeuge als im Vorjahres-Monat zugelassen. In Deutschland hat es mit 315.921 neu zugelassenen Autos 8,4 % mehr Zulassungen als im April 2015 gegeben.

Bei den einzelnen Modellreihen bleibt der VW Golf unangefochtene Nummer 1. Im Zuge des Abgasskandals hat der Wolfsburger Bestseller in jüngster Zeit zwar leichte Verluste hinnehmen müssen, im April 2016 verzeichnete er jedoch mit 49.038 Neuzulassungen wieder ein kleines Plus von 2,1 %.

Die Nummer 2, Renaults Clio, hat mit 28.165 Neuzulassungen hingegen einen Rückgang um 7,0 % zu verkraften. Nummer 3 ist der VW Polo, der mit 27.984 Neuzulassungen um 10,5 % zulegte.

Kommentare zu " Pkw-Bestseller in Europa : Opel räumt mit dem Astra ab"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Opel Astra, NEIN, das kommentiere ich nicht!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%