Porsche Cayenne
Neue Top-Diesel-Version für 2013

Porsche hat gerne die Nase vorn. Der neue 4,2 Liter V8-Diesel im Cayenne S leistet mit 382 genau ein PS mehr als der Top-Diesel im BMW M 550d xDrive. Beim Drehmoment ist der Abstand deutlicher.
  • 5

StuttgartPorsche erweitert das Cayenne-Angebot um den S Diesel. Die neue Top-Version kommt im Januar 2013 auf den Markt. Sein 4,2 Liter großer Biturbo-V8-Dieselmotor leistet 281 kW/382 PS und bietet ein maximales Drehmoment von 850 Nm. Zum Vergleich: Als BMW in diesem Jahr seinen ersten Diesel unter dem sportlichen M-Label einführte, kam dieser im M 550d xDrive auf 381 PS und 740 NM, - aber auch mit zwei Zylindern weniger als der Porsche.

Aus dem Stand spurtet das Stuttgarter SUV in 5,7 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 252 km/h. Der Normverbrauch nach NEFZ beträgt 8,3 Liter für 100 km. Unter anderem sorgt eine automatische Start-Stopp-Funktion für diese Energieausbeute. Der Vergleich zum o.g. BMW zeigt: Dessen Spurtzeiten für den Sprint von null auf 100 km/h liegen bei 4,7 - 4,9 Sekunden, und der Verbrauch soll bei 6,4 Liter liegen.

Hinsichtlich Laufruhe und Klang soll die neue Version typische Porsche-Achtzylinder-Eigenschaften aufweisen. Sein aktiver Allradantrieb sorgt für das präzise Fahrverhalten eines heckgetrieben Fahrzeugs. Bei betont sportlicher Fahrweise steigert der Einsatz des Vorderradantriebs Stabilität und Traktion. Das optional erhältliche Porsche Torque Vectoring Plus kann zu noch mehr Fahrdynamik verhelfen. Wer viel auf Langstrecken unterwegs sein will, sollte den Kraftstofftank mit 100 Litern Inhalt ordern, der für rund 1 200 Kilometer Reichweite ohne Tankpause gut ist.

Selbst wenn die maximale Zuglast von 3,5 t genutzt wird, wird der Cayenne keine Mühe mit ordentlichem Vortrieb haben. Äußerlich gibt sich der Cayenne S Diesel an silbern lackierten Bremssätteln und schwarzen Lamellen am Bug zu erkennen. In Deutschland kostet das neue Diesel-Topmodell ab 77.684 Euro.

Kommentare zu " Porsche Cayenne: Neue Top-Diesel-Version für 2013"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Na ja, so lange man immer noch solche Unsinn-Autos bauen
    und vor allem verkaufen kann, geht es der Wirtschaft, den
    Menschen, ja nicht so schlecht.

    Bin nun gespannt, wann Porsche das SUV-Cabrio/Coupé anbietet.

  • Wusste garnicht, dass Förster so schnell fahren müssen...

  • Dafür bin ich beim BMW nach wie vor skeptisch, wie haltbar ein dreifach aufgeladener Turbodiesel mit einer Literleistung von 127 PS hat ... da sollte der Porsche die Nase vorn haben ...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%