Porsche verbessert Erfolgs-SUVWas der neue Porsche Cayenne im Detail bietet

Das SUV-Dickschiff orientiert sich in Generation 3 optisch an der Linie des schnittigeren, kleinen Bruders Macan. Außerdem hat der Cayenne ordentlich abgespeckt. Und künftig viel mehr Gemeinsamkeiten mit dem Panamera.

  • 6

    6 Kommentare zu "Porsche verbessert Erfolgs-SUV: Was der neue Porsche Cayenne im Detail bietet"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Warum sind die Modelle Porsche Cayenne, VW Touareg und Audi Q7 so ähnlich ?
      Weil sie alle in gleichem Werk produziert werden !
      Wo ? VW Bratislava in der Slowakei !!!
      Komisch nur, dass es bei der Premiere des neuen Cayenne nirgendwo erwähnt wurde .
      Warum wohl ?

    • Der neue Cayenne gefällt. Vor allem hat Porsche endlich verstanden, das die Interieurs überaltert waren. Natürlich teilt sich Porsche die Platform mit Audi. Das ist doch völlig in Ordnung. BMW baut seinen neuen Z4 auch gemeinsam mit Toyota. Letztlich soll jeder kaufen, was er mag!

    • Herr Michael Müller30.08.2017, 10:34 Uhr
      Sieht nicht nur aus wie ein Audi, sondern dürfte auch einige Teile von Audi haben. Lediglich beim Preis bleibt sich Porsche treu!
      <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

      neee, das ist ein VW-Touareq.

      Nur außen ist er etwas verändert, damit der Porsche-Kunde gerne den Mehrpreis bezahlt.

      Was aber die Gleichteile betrifft, so kann VW so geile Preise nur anbieten, wenn sie sie ÜBEERALL die gleichen Teile benutzen.

    • Sieht nicht nur aus wie ein Audi, sondern dürfte auch einige Teile von Audi haben. Lediglich beim Preis bleibt sich Porsche treu!

    • Hab's vergessen: 4 Auspüffs sind eigentlich ein bissche wenig für den Preis.

    • Ok, in anderen Kreisen (und Zeitungen) wird so ein Auto schon mal als "Dreckschleuder" bezeichnet.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%