Prämienveränderung nicht zwingend
Viele Autofahrer erwartet Umstufung bei der Typklasse

Viele Autofahrer werden im kommenden Jahr bei der Haftpflichtversicherung für ihren Wagen neu eingestuft. Das teilt der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in Berlin mit.

dpa/tmn BERLIN. Bei neu abgeschlossenen Verträgen gelten die Änderungen sogar sofort - vorausgesetzt, das Versicherungsunternehmen wendet die neuen Typklassen bereits an, sagte GDV-Sprecherin Katrin Rüter de Escobar. Ursache für die große Zahl an Umstufungen ist, dass künftig neue Risikomerkmale berücksichtigt werden. Zu den Faktoren, die über die Typklasse mitbestimmen, gehören dann das „Fahrzeugalter bei Erwerb“, „Wohneigentum“, „Nutzerkreis“ und „Nutzeralter“. Unterschiede im Risikoverhalten sollen damit genauer als bisher eingeschätzt werden. Außerdem seien dadurch in den kommenden Jahren deutlich weniger Umstufungen als bisher zu erwarten.

Die neuen Typklassen können laut Rüter de Escobar schon jetzt im Internet abgerufen werden. Unter » typklasse.de finden Autofahrer die genaue Einstufung ihres Fahrzeugs in Vollkasko, Teilkasko und Autohaftpflicht.

Hoch- oder Herunterstufungen bedeuten dem GDV zufolge nicht zwingend, dass der Versicherte mehr oder weniger Prämie zu zahlen hat. So werden etwa ältere Fahrzeuge, die im Typklassensystem bisher eher schlecht abschneiden, künftig tendenziell günstiger eingestuft sein. Käufer älterer Fahrzeuge werden dafür aber über das Merkmal „Fahrzeugalter bei Erwerb“ einen entsprechenden Zuschlag hinnehmen müssen.

Umgekehrt werden neuere Modelle, die bisher eher günstigen Typklassen zugeordnet sind, tendenziell höher eingestuft. Dem steht aber zum Ausgleich ein entsprechender Abschlag aufgrund des Merkmals „Fahrzeugalter bei Erwerb“ gegenüber, von dem die Käufer junger Fahrzeuge profitieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%