Preis ab 58 529 Euro
„Cayman S“ kommt im November

Der Sportwagenbauer Porsche hat das Geheimnis um den Verkaufsstart seines neues Coupes auf Boxster-Basis gelüftet. Ob es eine vierte Baureihe geben wird, lässt der Autohersteller daggen weiter offen.

HB STUTTGART. Porsche wird mit der Vermarktung der Modell-Variante „Cayman S“ am 26. November beginnen. Das Unternehmen teilte am Montag in Stuttgart mit, die geschlossene Variante des „Boxster“-Roadsters mit einem eigenständigen Design werde einschließlich Mehrwertsteuer in Deutschland 58 529 € kosten. Bisher hatte sich Porsche noch nicht über den Vermarktungsbeginn und den Preis geäußert. Porsche will mit dem Coupe ein Fahrzeug zwischen dem hochpreisigen Flagschiff 911 und dem Einstiegsmodell Boxster positionieren.



» Fotostrecke: Porsche Cayman S



Der sportliche Zweisitzer arbeitet mit einem neu entwickelten Sechszylinder-Boxermotor, der aus 3,4 Liter Hubraum eine Leistung von 295 PS (217 KW) schöpft. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 275 Kilometer pro Stunde. Den Sprint von Null bis 100 km/h absolviert der Mittelmotor-Sportwagen mit Schaltgetriebe in 5,4 Sekunden.

Unabhängig von dieser Variante prüft Porsche seit längerem, ob die aus Boxster, 911 und dem Geländewagen Cayenne bestehende Modellpalette um eine vierte Baureihe erweitert werden soll. Eine Entscheidung darüber will Porsche zur Jahresmitte treffen.

Seite 1:

„Cayman S“ kommt im November

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%