Preise stehen offenbar noch nicht fest
Mercedes will BMW mit kleinem Geländewagen angreifen

Der Automobilhersteller Daimler-Chrysler will dem Konkurrenten BMW Marktanteile bei kleinen Geländewagen abnehmen. Eine Entscheidung über den Bau eines Modells auf der Basis der Mercedes-Benz C-Klasse soll in Kürze fallen.

HB STUTTGART. Ein Daimler-Chrysler-Sprecher sagte am Mittwoch in Stuttgart, die Mercedes Car Group schätze das Marktsegment als „interessant“ ein. Eine Entscheidung über den Bau eines kleinen Geländewagens werde noch in der ersten Jahreshälfte fallen. „Der Sport Utility Tourer zielt auf das Marktsegment des BMW X3“, sagte der Sprecher. Als Produktionsstandorte für das Fahrzeug kämen Ludwigsfelde bei Berlin, Bremen oder Brasilien in Frage. Details zu Preisen und Absatzzielen wollte der Sprecher nicht nennen.

Die Mercedes Car Group umfasst die Marken Mercedes-Benz, Smart und Maybach. Bisher ist Mercedes-Benz im Segment Geländewagen mit der M-Klasse (ab 39 950 Euro) sowie der G-Klasse (ab 45 800 Euro) vertreten. Die Mercedes-Pkw-Sparte verkaufte im vergangenen Jahr weltweit 1,226 Millionen Fahrzeuge.

Neben seinem größeren Geländewagen X5 bietet BMW seit Januar 2004 auch den kleineren X3 zum Preis ab 33 800 Euro an. Verkauft wurden von diesem Typ im vergangenen Jahr rund 92 250 Fahrzeuge, womit der X3 einen Anteil von rund 7,5 Prozent am Gesamtabsatz hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%