Produktion nach dem Design von Rover
Chinesen planen Angriff im Luxussegment

Der chinesische Autohersteller SAIC Motor Corp. Ltd. will bis 2010 mehr als 200 000 Autos pro Jahr aus Eigenentwicklungen und unter seinem eigenen Markennamen verkaufen.

HB SCHANGHAI. Einige der Modelle seien mit Technologien entwickelt worden, die das Unternehmen von MG Rover erworben habe, teilte SAIC am Montag mit. Bis zum nächsten Jahr solle der Export in großen Stückzahlen anlaufen.

Wie der chinesische Automobilhersteller weiter erklärte, soll die Produktion von Luxusmodellen in diesem Jahr nach dem Design von Rover beginnen. Bis Ende 2009 sollen auch Familienfahrzeuge und Kleinwagen produziert werden. Die SAIC stellt derzeit Fahrzeuge im Joint Venture mit der General Motors Corp (GM) und der Volkswagen AG her.

Das Unternehmen wolle mit den großen Automobilherstellern in den Wettbewerb treten und das Ziel sei die Entwicklung einer internationalen Marke, sagte Wang Xiaoqiu, General Manager bei der SAIC Motor Manufacturing. Bis Ende 2007 plane SAIC, Fahrzeuge in Großbritannien und mit Beginn 2009 im restlichen Europa abzusetzen. Zudem sei auch ein Verkauf in Nord- und Südamerika, Russland und im Nahen Osten geplant.

Volkswagen äußerte Verständnis für die Pläne ihres China-Partners und bot dem Unternehmen sogar Unterstützung an. VW habe ihre Hilfe in der Vergangenheit angeboten und tue dieses auch weiter, teilte der Automobilkonzern am Montag mit. Volkswagen und SAIC würde nach wie vor eine „enge und dauerhafte Partnerschaft“ verbinden.

Wie die Hilfe von Volkswagen konkret aussehen könnte, wollte ein VW-Sprecher nicht sagen. Der Sprecher verwies auf die 20 Jahre dauernde Partnerschaft und dass die Pläne von SAIC die Zusammenarbeit auch dann nicht beeinträchtigen würden, wenn ein neuer Wettbewerber entstehen werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%