Produktion startet im März
Kompaktes Chevrolet-SUV setzt auf Diesel

Im März 2006 startet die Produktion der neuen Dieselmotoren für die Modelle von Chevrolet Europa. Hergestellt werden die Aggregate im neuen Powertrain-Werk von GM Daewoo. Als erstes Modell wird der Chevrolet Captiva mit einem neu entwickelten Motor ausgestattet.

HB BREMEN. Das neue SUV (Sports Utility Vehicle) von Chevrolet heißt Captiva und kommt im Sommer 2006 auf den Markt. Das Auto wurde 2004 auf dem Pariser Autosalon erstmals der Öffentlichkeit präsentiert – damals noch als S3X-Konzept: Charakteristisch für den Chevrolet Captiva sind seine expressive Formensprache und der große Innenraum. Der Captiva (Länge x Breite x Höhe: 4.649 x 1.849 x 1.726 mm) wird als Fünf- und Siebensitzer erhältlich sein.

Den mit ESP ausgestatteten Captiva wird es als 150 PS starken 2-Liter-Common-Rail-Direkteinspritzer und als Benziner (ein 2,4 Liter-Vierzylinder und ein 3,2-Liter-V6) geben. Die Version mit Turbolader leistet 120 PS und erreicht ein maximales Drehmoment von 280 Nm. Die High-Performance-Version mit Turbolader leistet 150 PS (310 Nm bei 2 000 U/Min).

Beide Motoren erfüllen die Euro-IV-Abgasnorm. Beide Versionen werden zudem mit Partikelfilter angeboten. Die neuen Diesel-Aggregate sollen in naher Zukunft auch in anderen Chevrolet-Modellen zum Einsatz kommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%