Q4 kostet fast 32 000 Euro
Alfa spurtet ins Gelände

Vor sieben Jahren lief der vorerst letzte Alfa Romeo mit Vierradantrieb vom Band. Jetzt geht es wieder über Stock und Stein - mit dem Alfa Crosswagon.

Spätestens seit dem Porsche Cayenne ist klar, dass Sportlichkeit und Geländeoptik absolut kompatibel sind. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis auch Alfa Romeo wieder Autos mit Allradantrieb anbieten würde. Ab dem 18. November ist es so weit. Die Marke aus Mailand, die 1997 mit dem Alfa 164 Q4 ihr Allradprogramm aussterben ließ, hat es wiederbelebt - und folgt damit dem allgemeinen Trend in der Branche. Erster Alfa-Allradler der neuen Generation ist der Crosswagon Q4, eine Abwandlung des schon betagten Kombis 156 Sportwagon.

Mailänder kehren zum Allradantrieb zurück

"Wir sehen den Crosswagon als Image-Driver", sagt Dino Damiano, Marketingchef von Alfa Romeo in Deutschland. Die Kunden sollen wieder daran gewöhnt werden, dass auch beim Alfa-Händler sportliche Allradautos stehen. Im nächsten Jahr folgt das Modell 147 Q4 und in zwei Jahren soll ein Alfa-Geländewagen debütieren. "Der Crosswagon wird keine Eintagsfliege bleiben", verspricht Damiano.

Höheres Fahrwerk schafft Bodenfreiheit

Alfa Romeo plant, im kommenden Jahr 800 Exemplare des neuen Modells zu verkaufen. Der Wagen ist eine Mixtur aus Kombi und Geländewagen. Das Fahrwerk wurde gegenüber dem Sportwagon um 6,5 Zentimeter erhöht. Die Karosserie trägt eine wulstige Front- und Heckschürze sowie breite Seitenschweller mit Aluminiumbeschlägen. Für allzeit spurtreuen Vortrieb wurde ein permanenter Allradantrieb mit drei Differenzialen installiert, wobei im Normalfall 58 Prozent der Motorkraft an die Hinterachse geleitet werden und 42 Prozent nach vorne. So ausgerüstet, lässt sich der Crosswagon durchaus sportlich und auch in engen Kurven sehr zielgenau fahren. Sobald es rutschig wird - wie bei unserer Testfahrt auf nassem Laub im Weserbergland - hilft das serienmäßige ESP dabei, den Wagen wieder in die Spur zu bringen. Der Commonrail-Turbodiesel - der einzige Motor im Programm der Mailänder - treibt das Auto schwungvoll voran, liefert ausreichend Drehmoment und bleibt dabei im Tonfall moderat.

Seite 1:

Alfa spurtet ins Gelände

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%