R-Version bald zu haben
Jaguar XK bringt es mit Kompressor auf 416 PS

dpa/gms SCHWALBACH. Ein halbes Jahr nach der Markteinführung im Frühjahr wird es den neuen Jaguar XK bald auch in einer sportlichen R-Version mit Kompressormotor geben. Der XKR wird als Coupé und Cabrio auf der British International Motor Show in London vorgestellt.

In Deutschland kommt er im Spätsommer auf den Markt, teilte Jaguar im hessischen Schwalbach mit. Die Preise für das geschlossene Modell beginnen bei 94 990 Euro, das Cabrio kostet mindestens 102 990 Euro.

Angetrieben wird der XKR laut Jaguar von einem 4,2 Liter großen Achtzylinder mit Kompressoraufladung und 306 kW/416 PS. Das maximale Drehmoment beträgt 560 Newtonmeter. Damit beschleunigt das Coupé in 5,2 und das Cabrio in 5,3 Sekunden auf 100 Kilometer pro Stunde (km/h). Die Höchstgeschwindigkeit ist bei beiden Karosserievarianten auf 250 km/h begrenzt. Zum Verbrauch macht Jaguar noch keine Angaben.

Zum stärkeren Motor gibt es laut Hersteller ein sportlicher abgestimmtes Fahrwerk, eine modifizierte Sechsstufen-Automatik mit Schaltpaddeln am Lenkrad und stärkere Bremsen. Außerdem wurde das Design dezent modifiziert: So ist der XKR unter anderem an einem Kühlergrill in Aluminium-Optik, Lüftungsschlitzen in der Motorhaube, seitlichen „Kiemen“ und einer Vierfach-Auspuffanlage zu erkennen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%