Nachrichten

_

Ramsauer will Bußgelder verschärfen: Wofür Verkehrssünder künftig mehr zahlen sollen

Handy am Steuer, Stoppschild ignoriert, TÜV abgelaufen: Das wird für Autofahrer ab 2013 vermutlich teurer. Verkehrsminister Ramsauer (CSU) plant deutlich höhere Bußgelder für Verkehrssünder und erntet dafür Kritik.

Bild 1 von 18

Handy am Steuer

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) will Verkehrsrowdys unter den Autofahrern deutlich härter als bisher bestrafen: Wer beim Autofahren mit dem Handy am Steuer erwischt wird, soll künftig 70 statt bisher 40 Euro Bußgeld bezahlen. Dies geht aus dem Referentenentwurf des Ministeriums für einen neuen Bußgeldkatalog hervor, der jetzt bekannt geworden ist.