Recht und Steuern - Urteile
Freiberufler muss Dienstwagen in Verzeichnis aufnehmen

Der Betriebsausgabenabzug für Selbstständige, die ihren auch privat genutztes Geschäftswagen steuerlich absetzen wollen, setzt voraus, dass das KFZ im Anlageverzeichnis oder der Sachkontenentwicklung aufgeführt ist.

Für einen sachkundigen Dritten muss ohne weitere Erklärungen des Steuerpflichtigen erkennbar sein, dass der Wagen voll zum Betriebsvermögen gehört.

FG Niedersachsen,
Az. 2 K 83/00

Quelle: Handelsblatt vom 11.08.2004

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%