Repräsentative Studie
Audi ist die attraktivste Automarke

Audi ist einer Umfrage zufolge die attraktivste Automarke in Deutschland. Die Ingolstädter haben ihre führende Position im Vergleich zu 2008 sogar noch ausgebaut, hat das Markenstrategie-Beratungsunternehmen Brand:Trust festgestellt. Dagegen zähle Porsche zu den Verlierern.

dpa NÜRNBERG. Audi ist einer Umfrage zufolge die attraktivste Automarke in Deutschland. Die Ingolstädter hätten ihre führende Position im Vergleich zu 2008 sogar noch ausgebaut, teilte das Markenstrategie-Beratungsunternehmen Brand:Trust in Nürnberg mit.

Dahinter folgen mit den höchsten Bekanntheits- und Weiterempfehlungswerten VW, BMW und an vierter Stelle Mercedes. Dagegen zähle Porsche zu den Verlierern. Die Bekanntheit sei 2009 zwar erheblich gestiegen, doch dies ging mit einem Absturz in Sachen Weiterempfehlung einher. Die gescheiterte VW-Übernahme, die Ausweitung der Modellpalette und wenige Antworten auf die Nachhaltigkeitsdiskussion dürften die Ursachen sein, hieß es.

"Audi erntet die Früchte der langjährigen und konsequenten Markenarbeit", kommentierte Jürgen Gietl von Brand:Trust die Ergebnisse. Dazu zählten eine eindeutige Markenstilistik, ein unterscheidbares Design sowie die Servicequalität. Die Konzernmutter VW habe ihre Bekanntheit leicht gesteigert, was auf die ausführliche Berichterstattung im Zuge der Porsche-Übernahme zurückzuführen sei. Auch Opel liege - vermutlich wegen der starken Medienpräsenz - bei der Bekanntheit weit vorn, doch zugleich sank die Attraktivität der Marke.

Am anderen Ende der Skala tummeln sich asiatische Automarken wie Hyundai, Kia oder Suzuki. Auch Toyota reiche bei weitem nicht an die Bekanntheit der deutschen Marken heran, trotz des Erfolgs mit dem Hybrid-Fahrzeug Prius. "Der Transfer von der Produkt- zur Dachmarke ist hier offensichtlich noch nicht gelungen", hieß es. Wenig punkten konnten auch die französische Marken Renault, Peugeot und Citroën. Sie verfügten nur über ein diffuses Markenbild.

"Kurzfristige Verkaufserfolge, wie aktuell durch die Abwrackprämie stimuliert, dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass Marken nur nachhaltig profitabel sein können, wenn sie ebenso nachhaltig mit den höchsten Weiterempfehlungswerten aufwarten können", resümierte Gietl. Für die von dem Marktforschungsinstitut GfK durchgeführte repräsentative Studie wurden im August 2008 und dann wieder Ende Juli 2009 jeweils rund 1 000 Männer und Frauen befragt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%